Huawei Watch ist offenbar günstiger als erwartet

Supergeil !26
Die teuerste Version der Huawei Watch in Gold mit Lederarmband wird anscheinend nicht teurer als 399 Euro
Die teuerste Version der Huawei Watch in Gold mit Lederarmband wird anscheinend nicht teurer als 399 Euro(© 2015 Huawei)

Nein, die Huawei Watch wird nicht teurer als die Apple Watch – und schon gar nicht wird sie 1000 Euro kosten. Für diesen Preis war das Wearable nämlich bei einigen Amazon-Händlern gelistet. Nun sind realistischere Preise aufgetaucht, meldet Caschys Blog: Ab 349 Euro scheint es loszugehen – oder geht es noch günstiger?

Die Huawei Watch mit Edelstahlarmband ist demnach günstigster als das günstigste Einsteigermodell der Apple Watch mit Kunststoff-Armband. Das geht jedenfalls aus den Preisangaben verschiedener Händler wie Conrad hervor, die die chinesische Smartwatch mittlerweile im Angebot haben. Für 399 Euro bekommen Käufer der smarten Uhr von Huawei das goldfarbene Modell mit einem Armband aus Leder.

Günstiger als die Apple Watch, aber nicht billig

Zum Vergleich: Für den Preis von 399 Dollar gibt es von den Kaliforniern lediglich die kleinere Apple Watch Sport mit Kunststoffarmband. Ein Lederarmband alleine schlägt schon mit 169 Euro zu Buche, das moderne Lederband für die kleinere Uhr kostet 269 Euro. Das silberne Gliederarmband für die Apple Watch ist bereits teurer als die Huawei Watch; der Kostenpunkt beläuft sich auf schlappe 499 Euro.

Günstig ist die runde Smartwatch für Android Wear-Verhältnisse deshalb trotzdem nicht, ist sie doch teurer als die Mitbewerber in Form der Moto 360 oder der LG G Watch R, Ob sie dafür auch gehobeneren Ansprüchen genügt, werden wir sicherlich schon bald in einem ausführlichen Test klären können. CURVED-Redakteur Amir konnte auf dem MWC bereits Hand an die chinesische Smartwatch anlegen und führt Euch die elegante Huawei Watch in einem Video vor.


Weitere Artikel zum Thema
Deluxe-Kopf­hö­rer Blue Ella und Sadie im Test: teure, tolle Töner
Das Zwillingspaar: Blue Sadie und Ella im Test.
Die Kopfhörer Sadie und Ella von Blue unterscheiden sich optisch kaum. Dabei sind sie grundverschieden. Das macht sich auch im Preis bemerkbar.
So soll das iPhone 8 ausse­hen: Design steht angeb­lich fest
Michael Keller7
Her damit !27Netz- und Akkuanzeige sollen sich beim iPhone 8 neben den Frontkamerasensoren befinden
Apple hat sich auf das finale Design festgelegt: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das Jubiläums-iPhone zeigen sollen.
Surface Phone: Weite­res Patent deutet auf falt­ba­res Smart­phone hin
Guido Karsten2
Microsoft beschreibt in seinem Patent die Vorteile eines solchen Klapp-Smartphones
Klapphandys sind eigentlich seit einiger Zeit out. Ein frisch aufgetauchtes Microsoft-Patent beschreibt aber ein neues Gerät mit solch einem Design.