Huawei Y5 (2019): Das bietet das günstige Einsteiger-Smartphone

Wird das Huawei Y5 (2019) wie sein Vorgänger (Bild) ein Schnäppchen?
Wird das Huawei Y5 (2019) wie sein Vorgänger (Bild) ein Schnäppchen?(© 2018 CURVED)

Das Huawei Y5 (2019) ist offiziell. Der Hersteller listet das Einsteiger-Gerät mittlerweile in seinem britischen Onlineshop. Während dieser die technischen Spezifikationen verrät, bleibt allerdings unklar, wann und zu welchem Preis das Smartphone erscheinen wird. Der Vorgänger kostete zum Launch 120 Euro.

Das wohl auffälligste Merkmal des Huawei Y5 (2019) ist seine ungewöhnliche Rückseite: Diese ist von einem Lederimitat überzogen, das nicht nur für einen ausgefallenen Look sorgen soll. Dem Hersteller zufolge verhindere das Material auch Fingerdrücke und schütze das Gerät vor Abnutzung sowie Verschmutzung. Außerdem fühle es sich in der Hand angenehm an. Das Smartphone wird in Beige, Blau und Schwarz erhältlich sein.

Huawei Y5 (2019): Ideal für Selfies?

Ein weiteres Argument für das Huawei Y5 (2019) soll das sogenannte Dewdrop-Display sein: ein Bildschirm, der 5,71 Zoll in der Diagonale misst und mit einer kleinen Notch versehen ist. In dieser Aussparung hat der Hersteller die 5-MP-Frontkamera untergebracht, um die Display-Ränder zu minimieren. Dadurch nehme die Bildfläche 84,6 Prozent der Vorderseite ein.

Ein "Smart Beauty"-Feature soll euch auf Selfies besonders gut aussehen lassen. Die Hauptkamera löse mit 13 MP auf und fange im Vergleich mit Standard-Smartphones 50 Prozent mehr Licht ein. Von der Foto-Qualität eines Huawei P30 Pro sollte das Gerät aber dennoch weit entfernt sein. Und auch mit einem Mittelklasse-Gerät wie dem Huawei P30 Lite knipst ihr sicherlich bessere Bilder.

Die Rechenleistung stellt der Mediatek-Prozessor MT6761 bereit. An Arbeitsspeicher bringen alle Varianten 2 GB mit. Der interne Speicher liegt je nach Ausführung bei 16 GB oder 32 GB. Die Akkukapazität beträgt 3020 mAh. Als Betriebssystem ist erfreulicherweise bereits Android Pie vorinstalliert, über dem Huaweis Benutzeroberfläche EMUI 9.0 liegt.


Weitere Artikel zum Thema
Das soll im Honor 20 stecken: Braucht es da noch ein Pro-Modell?
Christoph Lübben
Das Honor 20 sieht dem Samsung Galaxy S10e (Bild) wohl sehr ähnlich
Das Honor 20 ist in Kürze offiziell. Angeblich ist das Handy der Huawei-Tochter ähnlich gut wie das Pro-Modell.
Keine Apps, keine Upda­tes: Google sperrt Huawei für Android
Michael Keller
UPDATEUnfassbar !71Auch Besitzer des des Huawei P30 Lite werden die Android-Sperre von Google merken
Google entzieht Huawei die Lizenz für Android. Künftige Smartphones haben keinen Zugriff auf Play Store und Co. Auch aktuelle Geräte sind betroffen.
Güns­tige Handys mit guter Kamera: Schöne Fotos für wenig Geld?
Jörg Geiger
Mit dem Pixel 3a liefert Google ein günstiges Handy mit guter Kamera.
Der Geldbeutel ist klein, doch der Anspruch an die Handykamera groß. Ein günstiges Handy mit guter Kamera soll es also sein: Aber geht das überhaupt?