Huch! Autokorrektur-Fauxpas bei der Apple-Keynote

Peinlich !8
Wenn aus "Utah road trip" einfach "It's road trip" wird
Wenn aus "Utah road trip" einfach "It's road trip" wird(© 2014 YouTube/deSouza3)

Na, ist es Euch auch aufgefallen? Während Apples Oktober-Keynote erwies sich die integrierte Autokorrektur-Funktion von iOS 8 einmal mehr als etwas übereifrig – während das iPad Air 2 eigentlich in einer ganz anderen Sache zeigen sollte, was es kann.

Die Bühne gehörte in diesem Moment nicht Apple, sondern den Entwicklern von Stupeflix. Als sie präsentierten, was die kommende Version ihres halbautomatischen Video-Editors Replay mithilfe des iPad Air 2 alles in Echtzeit errechnet, passierte ein Tippfehler. Eigentlich sollte das Demo-Video spontan den Titel "Utah road trip" erhalten. Als einer der beiden Präsentatoren das auf seinem iPad Air 2 eintippen wollte, ließ er im Eifer des Gefechts das abschließende "h" in "Utah" aus. Der Autokorrektur von iOS 8 fiel nichts besseres ein, als "It's" daraus zu machen: "It's road trip" stand nun da.

Während der Verantwortliche sich beim Absenden der Eingabe sichtlich ärgerte, als ihm sein Fauxpas auffiel, lief die Show unbeirrt weiter. Ob sein sprechender Kollege den Fehler nicht bemerkte oder sich in beeindruckender Coolness einfach nichts anmerken ließ, können wir anhand des Videos nicht zweifelsfrei beurteilen.

Die kreative Autokorrektur kann auch Songs schreiben

Immerhin gibt sich die Autokorrektur durchaus Mühe: Die Berichtigung von "Uta" zu "It's" unterstellt dem schuldigen Tipper schließlich gleich zweimaliges Danebenhauen und ein ausgelassenes Apostroph – also im Prinzip nur einen einzigen korrekt erwischten Buchstaben. Diese durchaus weitreichende Kreativität der neuen QuickType-Tastatur von iOS 8 lässt sich auch produktiv nutzen: Die Autovervollständigungs-Funktion hat zum Beispiel fast im Alleingang den folgenden Song geschrieben.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.
Apple an TV-Produk­tio­nen inter­es­siert: Jimmy Iovine liefert neuen Hinweis
Guido Karsten
Jimmy Iovine leitet das Musikangebot Apple Music
Erst vor wenigen Tagen hieß es, Apple arbeite an eigenen Serien- und Filmangeboten. Nun heizt Jimmy Iovine die Gerüchte in einem Interview weiter an.