Hulu: US-Streamingdienst sperrt Zugriff aus dem Ausland

Unfassbar !8
Hulu ist nur noch für Nutzer verfügbar, die eine US-IP-Adresse haben
Hulu ist nur noch für Nutzer verfügbar, die eine US-IP-Adresse haben(© 2014 CURVED)

Das Angebot des Streamingportals Hulu ist laut den AGB nur für Nutzer aus den USA zugänglich. Bislang ließ sich das hierzulande mit einem VPN umgehen, doch dem will der Dienst nun einen Riegel vorschieben und alle Zugriffe aus dem Ausland unterbinden. Das hat aber auch Auswirkungen auf US-Nutzer.

Hulu identifiziert die Herkunft seiner Kunden anhand der IP-Adresse. Da viele Menschen aus dem Ausland sogenannte Virtual Private Networks (VPNs) nutzen, um Anbietern wie Hulu oder Netflix eine amerikanische IP-Adresse zu suggerieren, werden diese künftig gesperrt. Durch diesen Schritt werden aber auch gleichzeitig Tausende US-Nutzer ausgeschlossen, die ein VPN zum anonymen Surfen verwenden, berichtet Torrentfreak.

Beschwerden aus Australien

Zuvor hatte die australische Unterhaltungsindustrie öffentlich beanstandet, dass viele potenzielle Kunden lieber US-amerikanische Angebote wie Netflix nutzen würden, und diese als "VPN-Piraten" bezeichnet – allein in Neuseeland solle es hiervon mehr als 200.000 geben. Ab sofort bekommen Nutzer, die über einen der großen, bekannten VPN-Dienste auf Hulu zugreifen wollen, die Nachricht angezeigt, dass sie das Anonymisierungs-Tool deaktivieren müssen, wenn sie Filme oder Serien streamen sollen.

Allerdings scheint die Blockade von Hulu bisher nicht hundertprozentig zu funktionieren: Zum einen sind auf der Blacklist im Moment nur die größten und bekanntesten VPN-Dienste aufgeführt. Zum anderen ließ etwa der Dienst ToRGuard verlauten, dass mehrere IP-Adressen noch funktionieren würden und Zugriff auf das Streaming-Angebot hätten.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive: "Fast & Furious Edition" lässt Euch die Film­au­tos steu­ern
Mit Anki Overdrive zum Filmhelden: Verfolgungsjagden wie bei "Fast & Furious"
"Fast and Furious 8" braust mit einer Sonderedition von Anki Overdrive aus dem Kinosaal in Euer Wohnzimmer. Gesteuert wird wie gehabt per Smartphone.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.
PS4 Pro für 99 Euro: Game­stops Play­sta­tion-Tausch­ak­tion sorgt für Ärger
5
UPDATEHer damit !21Die PlayStation 4 Pro bietet unter anderem mehr Leistung als die normale Version.
Falls Ihr schon länger mit dem Gedanken spielt, Eure PlayStation 4 aufzurüsten, liefert Euch GameStop mit einer Tausch nun einen weiteren Anreiz.