Hulu: US-Streamingdienst sperrt Zugriff aus dem Ausland

Unfassbar !8
Hulu ist nur noch für Nutzer verfügbar, die eine US-IP-Adresse haben
Hulu ist nur noch für Nutzer verfügbar, die eine US-IP-Adresse haben(© 2014 CURVED)

Das Angebot des Streamingportals Hulu ist laut den AGB nur für Nutzer aus den USA zugänglich. Bislang ließ sich das hierzulande mit einem VPN umgehen, doch dem will der Dienst nun einen Riegel vorschieben und alle Zugriffe aus dem Ausland unterbinden. Das hat aber auch Auswirkungen auf US-Nutzer.

Hulu identifiziert die Herkunft seiner Kunden anhand der IP-Adresse. Da viele Menschen aus dem Ausland sogenannte Virtual Private Networks (VPNs) nutzen, um Anbietern wie Hulu oder Netflix eine amerikanische IP-Adresse zu suggerieren, werden diese künftig gesperrt. Durch diesen Schritt werden aber auch gleichzeitig Tausende US-Nutzer ausgeschlossen, die ein VPN zum anonymen Surfen verwenden, berichtet Torrentfreak.

Beschwerden aus Australien

Zuvor hatte die australische Unterhaltungsindustrie öffentlich beanstandet, dass viele potenzielle Kunden lieber US-amerikanische Angebote wie Netflix nutzen würden, und diese als "VPN-Piraten" bezeichnet – allein in Neuseeland solle es hiervon mehr als 200.000 geben. Ab sofort bekommen Nutzer, die über einen der großen, bekannten VPN-Dienste auf Hulu zugreifen wollen, die Nachricht angezeigt, dass sie das Anonymisierungs-Tool deaktivieren müssen, wenn sie Filme oder Serien streamen sollen.

Allerdings scheint die Blockade von Hulu bisher nicht hundertprozentig zu funktionieren: Zum einen sind auf der Blacklist im Moment nur die größten und bekanntesten VPN-Dienste aufgeführt. Zum anderen ließ etwa der Dienst ToRGuard verlauten, dass mehrere IP-Adressen noch funktionieren würden und Zugriff auf das Streaming-Angebot hätten.


Weitere Artikel zum Thema
Musik-Stre­a­ming-Dienst wech­seln: So könnt ihr eure Play­list impor­tie­ren
Tina Klostermeier
Den Musik-Streaming-Dienst wechseln viele nur ungern, schließlich hängt man zu sehr an seinen Playlists. Wir zeigen euch Mittel und Wege, diese mitzunehmen.
Den Musik-Streaming-Dienst wechseln und dann musikalisch bei Null anfangen? Nix da, mit diesen Lösungen könnt ihr easy eure Playlist importieren.
Keine Touren mehr: Neil Diamond verab­schie­det sich von der Bühne
Francis Lido
Neil Diamond ist an Parkinson erkrankt
Neil Diamond sagt adieu: Wegen einer Parkinson-Erkrankung wird der Sänger nicht mehr live auftreten. Musik machen will er aber auch weiterhin.
"Asana Rebel" und mehr: Die besten Yoga-Apps auf deutsch
Tina Klostermeier
Gestresst, verspannt oder unbeweglich? Yoga hilft – mit der passenden App auch ohne das Haus zu verlassen.
Mit "Asana Rebel" & Co. bringen Wiedereinsteiger und Geübte auch zuhause ihre Posen auf Vordermann. Hier kommen die besten Yoga-Apps auf deutsch.