iBetterCharge: Nie wieder unverhofft leere iPhone-Akkus

Wenn Ihr die Akku-Warnung auf dem iPhone seht, ist es oft schon zu spät
Wenn Ihr die Akku-Warnung auf dem iPhone seht, ist es oft schon zu spät(© 2014 CURVED)

Wer kennt das nicht: Ihr seid unterwegs, wollt grad auf Euer iPhone schauen und es ist ausgegangen. Oder aber ihr wollt Euch gerade auf den Weg machen und stellt zwischen Tür und Angel fest, dass der Akku definitiv nicht mehr über den Abend reichen wird. iBetterCharge will genau das verhindern: Mit der App behält Euer Computer das iPhone im Blick und warnt Euch davor, wenn dessen Energievorrat zuneige geht.

Wenn Ihr nicht auf Euer iPhone schaut, bringen dessen automatische Benachrichtigungen zum niedrigen Akku-Stand natürlich herzlich wenig. Mithilfe von iBetterCharge verbindet sich Euer Windows-PC oder Mac via WLAN mit dem iPhone und bekommt so mit, wenn dessen Batterie sich leert.

Optische und akustische Warnhinweise

Ihr könnt bereits bei einer Ladekapazität von 50 Prozent benachrichtigt werden, aber auch bis 20, 10 oder 5 Prozent warten, ehe iBetterCharge Euch warnen soll. Neben Textbenachrichtigungen und animierten Hinweisen auf dem Bildschirm könnt Ihr die App auch anweisen, bei niedrigem iPhone-Ladestand Laut zu geben – so werdet Ihr auch gewarnt, wenn Ihr gerade nicht am Rechner sitzt. Dafür muss der Computer natürlich angeschaltet sein.

Wenn Ihr Euch für ein schnelles Wiederaufladen des iPhones entscheidet, bevor Ihr vor die Tür geht, hilft iBetterCharge ebenfalls: Die App kann auch Bescheid geben, wenn der Akku wieder voll aufgeladen ist. Voraussetzung für das Funktionieren von iBetterCharge ist, dass die Wi-Fi-Synchronisierung Eures iPhones aktiviert ist. Die App steht für Windows und OS X zum kostenlosen Download auf der Homepage von Hersteller Softorino bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
1
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
2
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.