IFA 2014: WD My Passport Wireless im Hands-On

Wohin mit den ganzen Fotos, Videos und sonstigen Daten, die wir täglich auf Smartphone und Tablet produzieren? Aktuelle Geräte sind hinsichtlich ihres Festspeichers recht begrenzt, die Cloud seit dem "Fappening" auch nicht mehr so richtig vertrauenswürdig — bleibt nur die eigene Festplatte. Western Digitals kabellose My Passport Wireless erlaubt Euch, quasi die eigene Cloud im Gepäck herumzutragen.

Dank SD-Kartenslot und sinnvollen Features wie der automatischen Datenübertragung und der gleichzeitigen Bereinigung der Karte, der Möglichkeit, den USB 3.0-Port aus Sicherheitsgründen zu sperren und drei verschiedener Verbindungsmöglichkeiten per WLAN hebt sich die WD-Platte von der Konkurrenz ab.

Die Preise der My Passport Wireless sind nicht ganz klein: Ab 159 Euro gibt es das kleine 500 GB-Modell, die ganz große  2 Terrabyte-Version kommt dann schon auf stattliche 249 Euro — dafür bietet so viel Kapazität dann aber wohl auch Speicherplatz für alle mobilen Daten, die sich bei Euch in den kommende Jahren so ansammeln dürften.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserer Videoübersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !9Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.
Android 7.1.2 warnt vor Apps mit hohem Ener­gie­ver­brauch
2
Die zweite Beta von Android 7.1.2 ist auch für das Google Pixel XL verfügbar
Längere Akkulaufzeit mit Android 7.1.2: Die zweite Beta der neuen Firmware-Version enthält eine Übersicht, die Euch große Energieverbraucher nennt.