IFA-Teaser: Sony Xperia Z3 wasserdicht bis zwei Meter?

Her damit !39
Was will Sony da ins Wasser werfen?
Was will Sony da ins Wasser werfen?(© 2014 Twitter/SonyDeutschland)

Was lässt Sony auf der IFA vom Stapel? Der Konzern gibt mit einem Teaser-Bild Hinweise: Ein knappes "2m?" und der Hashtag #SonyIFA steht auf lichtdurchflutetem Wasser in einem Schwimmbecken. Taucht Sony mit dem wasserdichten Xperia Z3 nun ab oder auf?

"Wir tauchen ab zur #IFA2014. Aber wie tief?", fragt @SonyDeutschland auf Twitter. Taucht mal lieber nicht ab, sondern auf, Sony – und zwar bestenfalls mit dem Xperia Z3. So klar wie das Wasser auf dem schönen Twitter-Foto ist jetzt, kurz vor Sonys Presse-Event am 3. September, gar nichts mehr. Was will uns der Konzern mit dem nach unten gerichteten Pfeil und dem Text "2m?" sagen? Die Spekulationen lassen eigentlich nur eine Vermutung zu: Sonys Flaggschiff-Smartphone Xperia Z3 hält selbst noch in zwei Metern Wassertiefe dicht. Sonys PR-Abteilung indes hielt in den letzten Tagen nicht ganz so dicht – und offenbarte gleich zweimal Lecks.

Nicht das erste Rätsel von Sony

Sony macht sich mittlerweile einen Spaß draus, die Mobilwelt zu verunsichern und weiß auch ganz genau, dass man sich auf diesem Wege ins Gespräch bringt. Erst am Freitag twitterten die Japaner eine gleichartig geheimnisvolle Andeutung. "124mm x 6,4mm x ?", steht über dem Bild eines Maßbands – Maßangaben, die weder zu den bisher geleakten Abmessungen vom Xperia Z3 noch zum Xperia Z3 Compact passen.

Zwischenzeitlich zeigte Sonys offizieller IFA-Trailer die Schattenrisse eines neuen Xperia-Trios. Neben dem Xperia Z3, dem Xperia Z3 Compact und dem Xperia Z3 Tablet Compact will Sony auch noch zwei Android-Wearables auf der IFA in Berlin vorstellen: die SmartWatch 3 und den Fitness-Tracker SmartBand Talk – Sonys aktueller Twitter-Teaser könnte also auch die Tauchqualitäten eines dieser Geräte meinen. Am 3.9. tauchen wir tiefer in die Materie ein.


Weitere Artikel zum Thema
BQ stellt Aqua­ris V (Plus) vor und kündigt Oreo-Upda­tes für neun Modelle an
Jan Johannsen
Das BQ Aquaris V Plus ist etwas größer als das Aquaris V.
Das BQ Aquaris V und V Plus unterscheiden sich bei Displaygröße und Speicher. Sie und sieben weitere BQ-Smartphones sollen ein Oreo-Update erhalten.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.
Touch ID ist nicht tot: Trotz­dem wohl alle iPho­nes 2018 mit Face ID
Guido Karsten2
Touch ID könnte bei zukünftigen iPhones im Display versteckt sein
Der Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat eine Prognose für kommende iPhone-Generationen abgegeben: Ihm zufolge könnte Touch ID durchaus zurückkehren.