Ihr könnt iOS 12 ab sofort selbst ausprobieren

iOS 12 bringt auch eine neue Foto-Suche mit
iOS 12 bringt auch eine neue Foto-Suche mit(© 2018 CURVED)

Apple hat die erste öffentliche Beta für iOS 12 herausgegeben. Ihr könnt die neue Version des Betriebssystems ab sofort auf eurem iPhone oder iPad testen. Bisher hatten nur angemeldete Entwickler Zugang.

Um an der Testphase teilzunehmen, meldet ihr euch bei Apple für das Beta-Programm an. Ihr benötigt ein iPhone 5S oder neuer. iPads werden ab der 5. Generation unterstützt. Ihr müsst nur eure Apple ID angeben und erhaltet die Aktualisierung automatisch über die Update-Funktion eures Geräts. Teil der öffentlichen Beta ist auch ein Assistent, über den ihr Feedback an Apple sendet.

Flotter als iOS 11

In die neue Version seines Betriebssystems steckt Apple unter anderem zusätzliche Inhalte für Augmented Reality, Memojis, Screen Time und Gruppen-Videotelefonie sowie eine erweiterte Suche in der Fotos-App. Apple verspricht zudem, dass iOS 12 Apps auf älteren Smartphones und Tablets deutlich schneller starten lässt, als es bei iOS 11 der Fall ist. Alle wichtigen Features stellen wir euch in unserer Übersicht zu iOS 12 vor.

Wir empfehlen, die Beta nicht auf einem Gerät zu installieren, das ihr im Alltag nutzt. Bei Apple werden Stabilität und Leistung zwar groß geschrieben, es ist jedoch davon auszugehen, dass einzelne Apps und Prozesse noch nicht richtig funktionieren. 9to5mac berichtet unter anderem von Schwierigkeiten mit der Karten-App, CarPlay und FaceTime. Im Rahmen der WWDC 2018 hatte Apple iOS 12 erstmals präsentiert. Die finale Version für alle Nutzer folgt im Herbst 2018.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro 2020: Neues Feature verhin­dert pein­li­che Video­kon­fe­renz-Momente
Guido Karsten
Klappt ihr die Schutzhülle eines iPad Pro 2020 zu, soll das Mikrofon automatisch reagieren
Im März 2020 hat Apple das iPad Pro 2020 vorgestellt. Wie nun bekannt wurde, kann sich das Mikrofon des Tablets abschalten, um Fehler zu verhindern.
Apple im Kauf­rausch? AR-Brille und Siri könn­ten von Über­nah­men profi­tie­ren
Guido Karsten
Augmented Reality war schon bei Apples WWDC 2017 ein Thema
Kommt bald Apples AR-Brille? Versteht Siri bald besser unsere Fragen? Zwei Firmenübernahmen, an denen Apple beteiligt sein soll, lassen das vermuten.
Apple Home­pod 2 unter­wegs? Extre­mes Sonder­an­ge­bot macht stut­zig
Guido Karsten
Apples Homepod ist bereits über zwei Jahre alt
Arbeitet Apple am Homepod 2? Eine Meldung aus den eigenen Reihen des Unternehmens lässt nun aufhorchen.