IKEA bietet jetzt smarte Rollos an

Die Fyrtur-Rollos von IKEA unterstützen  Alexa, HomeKit und Google Home
Die Fyrtur-Rollos von IKEA unterstützen Alexa, HomeKit und Google Home(© 2019 Inter IKEA Systems B.V.)

Bereits im November berichteten wir darüber, dass IKEA sein Smart-Home-Sortiment um intelligente Jalousien erweitern würde. Nun sind die smarten Rollos im deutschen Onlineshop des Möbelriesen gelistet – zu durchaus erschwinglichen Preisen.

Es gibt zwei verschiedene Modelle, die jeweils noch mal in unterschiedlichen Größen erhältlich sein werden: Bei Fyrtur handelt es sich um ein Verdunklungsrollo, Kadrilj lässt dagegen etwas mehr Licht durch. Beide Varianten sind online derzeit noch nicht erhältlich. Zumindest die Fyrtur-Jalousien sollen laut der Webseite des Herstellers aber bereits in einigen IKEA-Eirichtungshäusern verfügbar sein.

Online ab Februar erhältlich

Der Online-Verkauf der Fyrtur-Rollos beginnt am 2. Februar 2019. Für Kadrilj gibt IKEA bislang keinen Veröffentlichungszeitpunkt an. Abgesehen von der Lichtdurchlässigkeit gibt es noch weitere Unterschiede zwischen den beiden Modellen. Die Fyrtur-Rollos lassen sich sowohl über die beiliegende Fernbedienung als auch über die Trådfri-App auf dem Smartphone steuern. Auf Letzteres müsst ihr bei den Kadrilj-Jalousien hingegen verzichten.

Dafür kosten diese auch etwas weniger: Für die kleinste Variante (60 x 195 cm) verlangt IKEA 99 Euro. Die Fyrtur-Jalousien kosten in derselben Größe 119 Euro. In Verbindung mit dem Trådfri-Gateway und der dazugehörigen App öffnet beziehungsweise schließt sich das teurere Modell auf Wunsch zeitgesteuert. Außerdem unterstützt Fyrtur unter den genannten Voraussetzungen Alexa, Apple HomeKit und Google Home. Beide Modelle sind kabellos und akkubetrieben. Fernbedienungen und Ladegerät liegen bei.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Plus (2019): Güns­ti­ges Handy mit Triple-Kamera ist offi­zi­ell
Christoph Lübben
Das Huawei P Smart Plus (2019) hat im Gegensatz zum bereits erhältlich P Smart (2019) eine Triple-Kamera
Das Huawei P Smart Plus (2019) kommt: Das neue Einsteiger-Smartphone verfügt über eine Triple-Kamera und bringt genügend Leistung mit.
Huawei P smart Plus (2019): Aufge­bohr­tes Mittel­klasse-Smart­phone
Lars Wertgen
Das Huawei P smart (2019) hat der Hersteller bereits im Dezember 2018 vorgestellt
Das Huawei P smart Plus (2019) ist auf der Produktseite des Herstellers aufgetaucht. Nach Unterschieden zum Standardmodell muss man etwas suchen.
Huawei P Smart (2019): So schal­tet ihr Tasten­töne und Tasten­vi­bra­tion aus
Sascha Adermann
Beim Huawei P Smart (2019) könnt ihr die Tastentöne und Tastenvibration deaktivieren
Ihr wollt Tastentöne und -Vibration des Huawei P Smart (2018) ausschalten oder den "Nicht stören"-Modus nach Plan nutzen? Wir erklären, wie es geht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.