IKEA bietet jetzt smarte Rollos an

Die Fyrtur-Rollos von IKEA unterstützen  Alexa, HomeKit und Google Home
Die Fyrtur-Rollos von IKEA unterstützen Alexa, HomeKit und Google Home(© 2019 Inter IKEA Systems B.V.)

Bereits im November berichteten wir darüber, dass IKEA sein Smart-Home-Sortiment um intelligente Jalousien erweitern würde. Nun sind die smarten Rollos im deutschen Onlineshop des Möbelriesen gelistet – zu durchaus erschwinglichen Preisen.

Es gibt zwei verschiedene Modelle, die jeweils noch mal in unterschiedlichen Größen erhältlich sein werden: Bei Fyrtur handelt es sich um ein Verdunklungsrollo, Kadrilj lässt dagegen etwas mehr Licht durch. Beide Varianten sind online derzeit noch nicht erhältlich. Zumindest die Fyrtur-Jalousien sollen laut der Webseite des Herstellers aber bereits in einigen IKEA-Eirichtungshäusern verfügbar sein.

Online ab Februar erhältlich

Der Online-Verkauf der Fyrtur-Rollos beginnt am 2. Februar 2019. Für Kadrilj gibt IKEA bislang keinen Veröffentlichungszeitpunkt an. Abgesehen von der Lichtdurchlässigkeit gibt es noch weitere Unterschiede zwischen den beiden Modellen. Die Fyrtur-Rollos lassen sich sowohl über die beiliegende Fernbedienung als auch über die Trådfri-App auf dem Smartphone steuern. Auf Letzteres müsst ihr bei den Kadrilj-Jalousien hingegen verzichten.

Dafür kosten diese auch etwas weniger: Für die kleinste Variante (60 x 195 cm) verlangt IKEA 99 Euro. Die Fyrtur-Jalousien kosten in derselben Größe 119 Euro. In Verbindung mit dem Trådfri-Gateway und der dazugehörigen App öffnet beziehungsweise schließt sich das teurere Modell auf Wunsch zeitgesteuert. Außerdem unterstützt Fyrtur unter den genannten Voraussetzungen Alexa, Apple HomeKit und Google Home. Beide Modelle sind kabellos und akkubetrieben. Fernbedienungen und Ladegerät liegen bei.


Weitere Artikel zum Thema
Honor V40 5G offi­zi­ell: Bye-bye Huawei, hallo Google?
Lars Wertgen
Her damit6Das Honor V40 erscheint in drei Farben
Das Honor V40 5G ist da – und das erste Smartphone des Herstellers seit der Trennung von Huawei. Feiern die Google-Dienste ein Comeback?
Kein Inter­net trotz WLAN: So behebt ihr das Problem
David Wagner
Per WLAN verbunden, aber kein Internet: Meist lässt sich das Problem schnell beheben
Ihr habt kein Internet trotz WLAN-Verbindung? Dafür kann es eine Reihe an Ursachen geben. Wir erklären euch, wie ihr das Problem behebt.
Apple Watch: Kann sie das Corona-Virus schnel­ler erken­nen als ein Test?
Julian Schulze
Die Apple Watch (Bild) erkennt Unregelmäßigkeiten im Herzschlag
Zwei unabhängige medizinische Studien deuten darauf hin, dass die Apple Watch Corona sehr früh erkennen kann.