Ikea Eneby: Das können die neuen Bluetooth-Lautsprecher

Die Eneby-Lautsprecher von Ikea funktionieren auch ohne Kabel
Die Eneby-Lautsprecher von Ikea funktionieren auch ohne Kabel(© 2018 IKEA)

Ikea hat neue Bluetooth-Lautsprecher im Angebot: Das schwedische Möbelhaus erweitert sein Audio-Sortiment um das Gadget namens "Eneby". Der Clou: Mit einem externen Akku könnt ihr aus dem Gerät einen mobilen Lautsprecher machen.

Auf diese Weise könnt ihr Eneby zum Beispiel in eurer Ferienwohnung verwenden, ohne euch Gedanken um das richtige Kabel machen zu müssen. Oder ihr nehmt den eleganten Ikea-Lautsprecher mit in den Park. Allerdings sollte es nicht regnen, denn wasserdicht dürfte das Gerät nicht sein. Der Akku ist laut Caschys Blog nicht im Lieferumfang enthalten, soll aber bei mittlerer Lautstärke für bis zu 10 Stunden Musikgenuss ausreichen.

Marktstart im Frühling erwartet

Außer per Bluetooth könnt ihr einen MP3-Player oder euer Smartphone aber auch per Klinkenanschluss mit dem Eneby-Lautsprecher verbinden. Aufgrund des minimalistischen Designs kommt das Gerät von Ikea mit nur einem Knopf aus, der sowohl als Equalizer für Höhen und Tiefen als auch zum Regeln der Lautstärke dient.

Eneby gibt es in zwei Versionen: "20" ist die kleinere Ausführung mit einem 3,2 Zoll großen Subwoofer und einem 1 Zoll großen Tweeter. "30" ist etwas leistungsstärker, mit zwei 4 Zoll Subwoofern und einem 1 Zoll großen Tweeter. Für "20" verlangt Ikea in Schweden zum Release umgerechnet etwa 50 Euro, für "30" werden 90 Euro aufgerufen. Vermutlich werden beide Lautsprecher noch im Frühling 2018 auch außerhalb Schwedens erhältlich sein.

Keine Neuigkeiten gibt es bislang zu möglichen Produkten, die Ikea Gerüchten zufolge zusammen mit dem Audio-Experten Sonos entwickeln soll. Derweil hat das Möbelhaus aber die Lautsprecherreihe "Frekvens" veröffentlicht, die sich in erster Linie an eine jüngere Zielgruppe richtet.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Google Maps ist endlich wieder da
Michael Keller
Apple Maps (Bild) auf der Apple Watch bekommt Konkurrenz: durch Google Maps
Die Apple Watch wird um eine praktische App bereichert: Ab sofort könnt ihr Google Maps wieder am Handgelenk verwenden. Das war zuletzt 2017 möglich.
Apple Glass beamt euch, wohin ihr wollt
Michael Keller
Inwieweit Apple Glass wohl dem "Vorbild" Google Glass (Bild) ähnlich sein wird?
Anfang September 2020 wird Apple vermutlich nicht nur das iPhone 12 vorstellen, sondern auch Apple Glass. Nun sind Details zu dem Gadget aufgetaucht.
Huawei P40 Lite E: Das neue Spar-Modell der P40-Reihe
Guido Karsten
Trotz niedrigem Preis besitzt das Huawei P40 Lite E eine Dreifach-Kamera mit 48-Megapixel-Hauptlinse
Mit dem Huawei P40 Lite E hat der chinesische Smartphone-Hersteller ein neues Spar-Modell veröffentlicht. Hier erfahrt ihr alle Details.