"Indiana Jones 5" könnte Spielbergs nächster Film sein

Disney plant "Indiana Jones 5" für Juli 2020 ein
Disney plant "Indiana Jones 5" für Juli 2020 ein(© 2018 picture-alliance/ dpa)

Disney plant fest mit "Indiana Jones 5": Die Regie übernimmt erneut Steven Spielberg. Der 71-Jährige ist jedoch ein viel beschäftigter Mann und die Abenteuerfilmreihe scheint keine Priorität zu haben – bisher zumindest.

Steven Spielberg hat aktuell einige Projekte in der Pipeline: "Die Verlegerin" mit Tom Hanks und Meryl Streep startet in Deutschland am 1. Februar 2018 und zählt zu den Favoriten auf einen Oscar. "Ready Player One" erscheint Anfang April 2018. Nun will sich Spielberg offenbar seinen nächsten Filmen zuwenden – und zu denen könnte endlich auch "Indiana Jones 5" gehören.

Sommer 2020 anvisiert

Gerüchte um den fünften Film des erfolgreichen Franchises mit Harrison Ford gibt es bereits seit einigen Jahren. Der vierte Teil liegt mittlerweile satte zehn Jahre zurück. Kein Wunder, dass sich Fans fragen, wie lange sich noch ausharren müssen. Laut dem Portal Deadline widmet sich der Filmmacher als nächstes womöglich "Indiana Jones 5". Disney hat den Kinostart bereits für Sommer 2020 angekündigt. Zum Cast soll dann angeblich auch Chris Pratt gehören.

Es sei jedoch auch gut denkbar, dass sich Steven Spielberg zunächst einen Herzenswunsch erfüllt: Auf seiner persönlichen Agenda soll eine Neuverfilmung des Musical-Klassikers "West Side Story" aus dem Jahr 1961 ganz oben stehen. Dem Bericht zufolge könne es theoretisch sogar sein, dass Steven Spielberg noch einen Film vor "Indiana Jones 5" schiebt, sollte ihm ein entsprechendes Drehbuch in die Hände fallen. Am Datum für den Kinostart des Indie-Films soll sich selbst dann jedoch nichts ändern.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix 3 macht angeb­lich Videos in Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi Mix 2S (Bild) hat noch einen etwas breiteren Rand auf der Vorderseite – der Nachfolge wohl nicht
Das Xiaomi Mi Mix 3 bietet euch offenbar eine Superzeitlupe. Allerdings soll die Kamera selbst keine 960 Bilder pro Sekunde aufnehmen können.
Samsung soll an Gaming-Smart­phone arbei­ten
Christoph Lübben
Auch Samsung soll ein Smartphone speziell für Mobile Games entwickeln
Nach Razer, Huawei und Asus soll auch Samsung an einem Gaming-Smartphone arbeiten. Über die Ausstattung ist aber noch nichts bekannt.
iPad Pro (2018): Hinweise auf USB-C verdich­ten sich
Francis Lido2
Her damit !12Dem iPad 2018 soll in Kürze ein neues Pro-Modell folgen
Bekommt das iPad Pro (2018) einen USB-C-Anschluss? Es sieht ganz danach aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.