Instagram erlaubt euch bald das Markieren von Freunden in Videos

Einige Instagram-Nutzer können nun Personen in Videos vertaggen
Einige Instagram-Nutzer können nun Personen in Videos vertaggen(© 2017 CURVED)

Instagram testet mal wieder ein neues Feature: In Zukunft soll es Nutzern möglich sein, ihre Freunde in Videos zu "taggen", also zu markieren. Dies funktioniert ähnlich wie die Markierung in Fotos.

Allerdings gibt es kleine Unterschiede: In Bildern vertaggte Nutzer könnt ihr euch über ein kleines Icon in der linken unteren Ecke anschauen. Instagram blendet die Nutzernamen der Markierten dann über dem Bild ein. Bei Videos befindet sich das Icon zwar an der gleichen Stelle. Doch wenn ihr darauf tippt, landet ihr auf der separaten Seite "Personen in diesem Video", welche die markierten Nutzer auflistet.

Test läuft bereits

Einigen Nutzern steht die Markierungsmöglichkeit in Videos bereits zur Verfügung. Auf Anfrage von TechCrunch wollte sich Instagram nicht detailliert zu einem möglichen flächendeckenden Rollout äußern. Allerdings bestätigte das Unternehmen, dass es das Feature derzeit teste und es "eine kleine Prozentzahl" der Community bereits nutzen könne.

Personen-Markierungen in Fotos hat Instagram bereits 2013 eingeführt. Inzwischen lassen sich auch Freunde in Stories oder Produkte in Bildern vertaggen, wobei Letzteres in erster Linie für Unternehmen gedacht ist. Eine Markierungsmöglichkeit in Videos fehlt dagegen bislang, weshalb viele Nutzer ihre Freunde stattdessen in den Kommentaren darunter markieren.

Diesen Workaround empfiehlt Instagram selbst auch aktuell noch in seinem Support-Bereich. Offenbar will der Dienst euch aber in Zukunft eine bessere Möglichkeit bieten, da Videos für ihn eine immer größere Rolle spielen. Erst im Juni 2018 stellte das Unternehmen etwa die in Instagram integrierte Video-Plattform IGTV vor.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp und Insta­gram: Namens­än­de­rung bestä­tigt
Francis Lido
Peinlich !37WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook
Facebook plant eine Namensänderung für WhatsApp und Instagram. Diese soll die Zugehörigkeit der Apps verdeutlichen.
Huawei-Smart­pho­nes sollen WhatsApp, Insta­gram und Co. weiter unter­stüt­zen
Francis Lido
Weg damit !11Die Apps von Facebook könnt ihr auch künftig auf Huawei-Smartphones nutzen
Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.