Instagram: Facebook stellt neue Funktionen für die Foto-App vor

Der Video-Chat befindet sich noch in der Testphase
Der Video-Chat befindet sich noch in der Testphase(© 2018 CURVED)

Facebook hat auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz F8 neben Neuigkeiten zu seinem sozialen Netzwerk auch neue Funktionen für die Foto-App Instagram vorgestellt: Augmented Reality erhält Einzug, ein Video-Chat-Feature ist in Planung, die Stories werden erweitert und der "Entdecken"-Bereich neu belebt.

Bereits im vergangenen Jahr sprach Facebook auf der F8 über eine AR-Kamera-Plattform, die nun in Instagram integriert wird. Dank AR Studio könnt ihr "individuelle, interaktive Kameraerlebnisse, wie beispielsweise Gesichtsfilter, für die eigenen Follower" gestalten, teilt das Unternehmen mit. Demnächst bekommt ihr zudem die Möglichkeit, Stories direkt aus Apps von Drittanbietern heraus anzulegen. Eure Geschichten teilt ihr, außer mit der Instagram-App selbst, zunächst aus Spotify (wie unter der News zu sehen) und GoPro. Weitere Anbieter sollen folgen.

Video-Chat: Einzel- und Gruppengespräche

Für die Facebook-Tochter wurde zudem ein Video-Chat versprochen. Durch die Funktion tretet ihr mit anderen Personen via Echtzeit-Video miteinander in Verbindung. Das Feature soll direkt in die App eingebunden werden und sowohl für private Unterhaltungen als auch Gruppengespräche freigeschaltet werden.

Die Entwickler knüpfen sich aktuell außerdem den "Entdecken"-Bereich vor. Wie bereits berichtet, soll dieser ein neues Design bekommen. Ziel ist es, die Rubrik einfacher zu gestalten, damit ihr Dinge, die euch interessieren, leichter sehen könnt. In "Entdecken" werden zukünftig "empfohlene Inhalte nach relevanten Themen organisiert", heißt es in einem Blog-Eintrag. Diese Funktion und der Video-Chat befinden sich aktuell noch in einer Testphase. Die Kalifornier versprechen eine zeitnahe weltweite Einführung.

Weitere Artikel zum Thema
Ulti­mate Ears Megab­last und Blast erhal­ten Spotify-Sprach­steue­rung
Michael Keller
Die smarten Lautsprecher UE Blast und Megablast bieten Alexa-Integration
Ultimate Ears stattet seine Lautsprecher mit Updates aus: Megablast und Blast unterstützen nun die Sprachsteuerung von Spotify.
Insta­gram: Künf­tig könnt ihr einzelne Beiträge ausblen­den
Christoph Lübben
In Instagram könnt ihr künftig einige Accounts stumm schalten
Pause von bestimmten Influencern auf Instagram: Künftig könnt ihr Beiträge und Stories verstummen lassen – aber folgt den Personen weiterhin.
Xiaomi Mi Band 3: Anlei­tung verrät das Design
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 2 (Bild) besitzt mutmaßlich ein gewölbtes Display
Im Internet ist eine Anleitung aufgetaucht, die zum Xiaomi Mi Band 3 gehören soll. Die Bilder verraten viel über das Aussehen des Fitnesstrackers.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.