Instagram für Android ist da

Instagram, die Foto-App mit eigener angeschlossener Community, ist nun auch für Android erhältlich. Die App kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen und installiert werden.

Für iPhone-Nutzer bietet Instagram bereits seit fast zwei Jahren eine gute Verknüpfung von mobiler Fotografie und Interaktion mit anderen Nutzern. Mit der App kann man nicht nur fotografieren und die Fotos mit einem von 15 verschiedenen Filtern im Stile von Polaroid-Bildern veredeln, sondern auch in die Instagram-Community und andere soziale Netzwerke hochladen. Mitglieder der Community können anderen Mitgliedern folgen, ihre hochgeladenen Bilder "liken" und kommentieren.

Durch die Fokussierung auf die mobilen Endgeräte hebt sich Instagram von anderen Foto-Communities wie flickr oder Picasa ab, die diesen Schritt bisher nicht zufriedenstellend gemeistert haben. Mit mehr als 10 Millionen Mitgliedern und über 150 Millionen hochgeladener Fotos (jeweils Stand September 2011) kann Instagram allein durch iPhone-Nutzer beeindruckende Zahlen aufweisen. Und mit der Veröffentlichung der Android-App sollten diese Zahlen noch einmal kräftig in die Höhe schnellen.

Galerie: "Instagram Collage" (ragesoss - cc-by-sa), "Instagram, Tokyo Japan" (Ari Helminen - cc-by), "instagram catchup from the last few weeks" (philcampbell - cc-by), "instagram catchup from the last few weeks" (philcampbell - cc-by), "Instagram_004" (siegertmarc - cc-by), "Instagram" (Treintanyero - cc-by)