Instagram könnte euch bald mit mehr Werbung in den Stories nerven

Spotify auf dem iPhone X
Spotify auf dem iPhone X(© 2017 CURVED)

Die Story-Funktion von Instagram ist bei Nutzern ungemein beliebt. Das zieht natürlich auch Werbetreibende an. Die könnten euch bald stärker nerven.

Mit großem Erfolg hat Instagram die Story-Funktion von Snapchat kopiert. Laut Statista haben allein im November 2017 300 Millionen Nutzer die Funktion verwendet. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten. Längst können Werbetreibende zwischen einzelnen Stories kurze Clips mit Werbung einblenden. Die könnten bald noch häufiger auftauchen.

Werbung aus drei Teilen

Denn heute kündigte die Facebook-Tochter an, dass ausgewählte Werbetreibende ihre Clips nun in bis zu drei Story-Segmente aufteilen können. Das heißt: Mit nur einem Tipp auf einen beliebigen Punkt auf dem Bildschirm könnt ihr Werbung in dem Fall nicht mehr überspringen. Stattdessen müsst ihr euch entweder fix durch die Werbung klicken oder an den rechten Bildschirm Rand tippen um die Story zu überspringen.

Die gute Nachricht: Das neue Werbe-Feature wird erst einmal nur zu Testzwecken eingesetzt. Weltweit können es nur zwölf Unternehmen ausprobieren. Dazu gehören unter anderem Netflix, Coca-Cola und Paramount. Darüber hinaus hat das Foto-Netzwerk übrigens auch für euch eine neue Funktion in der Hinterhand. So testet Instagram aktuell wohl ein neues Video-Chat-Feature.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram Stories erstel­len: Diese Ideen dürf­ten euren Follo­wern gefal­len
Lars Wertgen
Instagram bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten – manche sind aber gut versteckt
Täglich trudeln auf eurem Account unzählige Instagram Stories ein. Wenn ihr mal eine besondere Story erstellen wollt, dann schaut euch diese Tipps an.
Insta­gram: Likes weg? Das ist der Grund dafür
Francis Lido
Her damit37Auch auf dem iPhone X versteckt Instagram Likes
Instagram nimmt euch die Likes weg: Der Dienst zeigt manchen nicht mehr an, wie gut Beiträge von anderen ankommen. Bald könnte das für alle gelten.
WhatsApp und Insta­gram: Namens­än­de­rung bestä­tigt
Francis Lido
Nicht meins43WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook
Facebook plant eine Namensänderung für WhatsApp und Instagram. Diese soll die Zugehörigkeit der Apps verdeutlichen.