Instagrams Regram-Button: Können wir Bilder von Freunden bald teilen?

Instagram wandelt offenbar auf den Spuren von Twitter
Instagram wandelt offenbar auf den Spuren von Twitter(© 2016 CURVED)

Ein Bild bei Instagram "regramen" wie bei Twitter – das könnte bald möglich sein. Offenbar testet die Facebook-Tochter derzeit ein Feature, mit dem ihr Inhalte von anderen einfach auf eurer Seite teilen könnt.

Dafür soll es künftig innerhalb des sozialen Netzwerks einen speziellen Button geben, wie The Next Web berichtet. Dieser befindet sich offenbar neben dem Absenden-Button mit Papierflieger-Symbol und zeigt zwei Pfeile in Kreisform, ähnlich dem "Erneut Ansehen"-Button von YouTube. Bislang sind Nutzer zum Teilen von Bildern von Freunden darauf angewiesen, diese herunterzuladen und auf der eigenen Seite hochzuladen; oder sie benutzen Apps von Drittanbietern wie zum Beispiel "Regram" für Android.

GIF-Suche und beste Freunde

Zu den weiteren Neuerungen, die Instagram derzeit teste, gehört außerdem eine GIF-Suche für Stories und reguläre Posts. Dazu könnte das soziale Netzwerk Giphy in seine App integrieren. Zusätzlich könnte es künftig möglich sein, bestimmte Stories in einem persönlichen Archiv zu speichern. Darüber hinaus soll es möglich werden, Kontakte in eine geschlossene Liste mit den besten Freunden aufzunehmen. Dort könntet Ihr dann Bilder veröffentlichen, die nicht für alle Augen bestimtm sind.

Gerade erst hat Instagram mit dem Remix-Feature eine Funktion eingeführt, die wieder einmal Snapchat kopiert. So könnt ihr ab sofort Bilder von Freunden mit einer Foto-Antwort und Stickern versehen und zurückschicken. Ob und wann das Update mit dem "Regram"-Feature erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram ohne Druck: Seht ihr bald keine Likes mehr?
Michael Keller
Instagram kann mitunter einen hohen psychischen Druck verursachen
Instagram könnte sich in Zukunft stark verändern: In dem sozialen Netzwerk könnten eure Follower nicht mehr sehen, wie viele Likes ein Post erhält.
Face­book hat hunderte Millio­nen Pass­wör­ter unver­schlüs­selt gespei­chert
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat derzeit wohl regelmäßig mit Datenpannen zu tun
Ihr bekommt womöglich bald eine Mail von Facebook: Erneut gab es eine Datenpanne – in diesem Fall waren unzählige Passwörter als Klartext gesichert.
Galaxy S10: So funk­tio­niert der Insta­gram-Modus
Lars Wertgen
Her damit !6Das Galaxy S10 lädt eure Fotos optional direkt auf Instagram hoch
Die Entwickler des Galaxy S10 haben auch an Social-Media-Fans gedacht: Das Smartphone hat einen speziellen Instagram-Modus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.