Instagram führt Sticker und Freihand-Videos für Stories ein

Mit neuen Stickern und Zuckerstangenstift lassen sich Instagram-Stories auf weihnachtlich trimmen
Mit neuen Stickern und Zuckerstangenstift lassen sich Instagram-Stories auf weihnachtlich trimmen(© 2016 CURVED)

Die Entwickler von Instagram haben ein großes Stories-Update angekündigt, das unter anderem neue Sticker, Tools sowie einen Zuckerstangen-Stift einführt. Künftig sollt Ihr so noch kreativere Stories erstellen können.

Ab sofort lassen sich Zeit, Ort oder Location eines Beitrags per Sticker zu Instagram-Stories hinzufügen. Bis zum Jahresende stehen Euch zudem Weihnachts-Sticker zur Verfügung, darunter Schneemann, Christbaum oder Hipster-Strickpullover mit sonnenbebrilltem Rentier. Für süße Glückwünsche steht ein Zuckerstangen-Stift bereit, mit dem Ihr Eure Handschrift in Naschwerk verwandelt.

Freihand-Modus für Videoaufnahmen

Mit dem Freihand-Modus für Videoaufnahmen entfällt künftig der Zwang, den Aufnahme-Button gedrückt zu halten – Ideal für eingespielte Weihnachtsständchen an der Gitarre oder Selbstaufnahmen beim Schneemannbau. Eure kreativen Ergüsse lassen sich auf Wunsch mit so viel Text versehen, wie Ihr wollt: Tippt nach der Eingabe einfach erneut in einen Bildbereich, um weitere Schriftfelder hinzuzufügen.

Die neuen Instagram-Features stehen ab sofort für Android und iOS zur Verfügung, während Windows-Nutzer "innerhalb der kommenden Wochen" damit bedacht werden sollen. Apple-exklusiv ist derzeit hingegen die Option, die Story der letzten 24 Stunden in einem einzelnen Video zu speichern. Updates wie dieses sind es wohl, wegen denen die Zahl der Nutzer beständig steigt. Erst Mitte Dezember 2016 gaben die Macher des Messengers bekannt, dass man über 600 Millionen Mitglieder zähle – über 100 Millionen davon seien allein im letzten halben Jahr dazugekommen. Sollte das so weitergehen, knackt Instagram vielleicht schon Ende 2018 die Milliarden-Marke.

Weitere Artikel zum Thema
Hacker kapern Insta­gram-Konten: So schützt ihr euch
Francis Lido
Instagram-Nutzer sollten derzeit vorsichtig sein
Hacker haben offenbar Profilbilder und E-Mail-Adressen ausgetauscht. Instagram äußerte sich bereits dazu und schlägt Sicherheitsmaßnahmen vor.
Insta­gram testet ein neues Design: Das könnte sich verän­dern
Christoph Lübben
Instagram nimmt offenbar einige Änderungen an der Benutzerobefläche vor – als Test
Instagram hat testweise einige Details im Design verändert: Neu ist etwaeine Veränderung der Navigationsleiste und ein Schnellzugriff auf Emojis.
Insta­gram: Das bedeu­tet die Reihen­folge eurer Story-Zuschauer
Francis Lido
Instagram weiß mehr über euch, als ihr denkt
Was bedeutet es, wenn Instagram euch bestimmte Follower ganz oben anzeigt? Ein hochrangiger Mitarbeiter lüftet das Geheimnis – zumindest teilweise.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.