Instagram-Update bringt neue Filter und Emoji-Hashtags

Mit dem neuesten Instagram-Update stehen Euch drei neue Farbfilter zur Verfügung
Mit dem neuesten Instagram-Update stehen Euch drei neue Farbfilter zur Verfügung(© 2015 Instagram, CURVED Montage)

Frische Farben, anschauliche Schlagworte: Instagram führt per Update Emoji-Hashtags sowie drei neue Filter namens Lark, Reyes und Juno ein. In einem Ausführlichen Blogpost erklärt das Unternehmen, was Euch genau erwartet – und kündigt für die Zukunft an, häufiger neue Filter zu veröffentlichen.

Emoji sind als Ausdruck des eigenen Gefühlslebens oft eine praktische Hilfe, um sich knapp und aussagekräftig mitzuteilen. Ein Smiley ist eben schneller getippt als mit Worten auszudrücken, dass man glücklich ist. Hashtags als Verschlagwortung von Beiträgen sind zwar kürzer, doch die richtige Wortwahl ist auch hier bisweilen nicht eben einfach. Instagram lässt daher ab sofort auch Emoji als Hashtag zu. Statt #Supergeil heißt es künftig also eher #:D.

Sanftes Rot, ausgewaschenes Gelb

Die Emoji-Hashtags funktionieren genau so wie reguläre Hashtags: Ihr verseht damit eigene Fotos oder klickt einfach auf ein Hashtag-Emoji eines anderen Beitrags, egal ob Video oder Foto. Die drei neuen Filter beschreibt der Blogeintrag als "modern" und "subtil", "um Fotos raffiniert und wundervoll zu verbessern".

Die Farbanpassungen von "Lark" etwa mildern Rottöne und heben dafür Blau und Grün stärker hervor. Wer den Look alter Aufnahmen mag, nutzt "Reyes", wodurch die Farben gelbstichig und ausgewaschen erscheinen. "Juno" hingegen mischt kalten Farben etwa mehr Grün unter, betont Gelb bis Rot und verstärkt Weiß. Die neuen Features stehen sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung, auch wenn die Versionsnummern sich unterscheiden. Im App Store ist so Version 6.11.0 erhältlich, während der Play Store Version 6.20.0 zum Download anbietet. Zuletzt brachte ein Update Anfang April neue Farb- und Retro-Filter für Instagram-Nutzer. Auf Nacktfotos lassen sich die allerdings nicht anwenden.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Akku­lauf­zeit soll mit nächs­tem Update angeb­lich spür­bar zuneh­men
Guido Karsten
Schon mit dem Update auf OxygenOS 4.5.5 hat OnePlus am Energieverbrauch gefeilt
Das Update auf OxygenOS 4.6 für das OnePlus 5 ist in Arbeit. Gerüchten zufolge soll es den Energieverbrauch des Smartphones drastisch reduzieren.
WhatsApp testet veri­fi­zierte Firmen-Accounts
Über WhatsApp könntet Ihr bald mit Unternehmen kommunizieren
WhatsApp testet offenbar verifizierte Firmen-Accounts. Künftig könnten Nutzer dann mit Unternehmen, über den Messenger in Verbindung treten.
Samsung zuletzt mit mehr Gewinn als Apple – dank Apple
Guido Karsten
Smartphones wie das Galaxy S8 haben ihren Teil zu Samsungs Erfolg beigetragen
Samsung hat seine Zahlen für das zweite Quartal 2017 vorgelegt und freut sch über hohe Gewinne. Smartphones allein ist das aber nicht zu verdanken.