Instagram: Update lässt Euch Bildunterschriften ändern

Instagram erleichtert Euch per Update das Korrigieren von Bildunterschriften
Instagram erleichtert Euch per Update das Korrigieren von Bildunterschriften(© 2014 Instagram, CURVED Montage)

Mehr Bedienkomfort für Instagram: Dank eines neuen Updates für Android und iOS erhält die beliebte Foto-Sharing-App einige praktische Neuerungen, von denen zwei Funktionen besonders herausstechen. Zum einen der modifizierte Erforschungs-Tab und zum anderen die Möglichkeit, nachträglich Bildunterschriften zu verändern.

Laut Instagram war letztgenannte Funktion das am meisten angefragte Feature aus der Community. Ab sofort ist es möglich, Eure Bildbeschreibungen nachträglich zu verändern beziehungsweise zu verbessern. Vor dem Update musstet Ihr dafür das betreffende Foto erst löschen und anschließend wieder hochladen. Dank des Updates lassen sich Tippfehler nun einfach und schnell korrigieren.

Instagram-Update: neue Tabs für bessere Suche

Die neuen Instagram-Versionen 6.10 für Android und 6.2 für iOS verfügen zudem über aktualisierte Suchfunktionen. Dazu zählt unter anderem der mit einem neuen Icon versehene Erforschungs-Tab. Dieser wurde jetzt in die zwei Reiter Fotos und Personen aufgeteilt. Instagram schlägt Euch neben sehenswerten Fotos somit nun also auch Personen vor, denen Ihr folgen könnt.

Die Verteilung des Updates erfolgt ab sofort in mehreren Etappen, sodass es eventuell noch zu Verzögerungen kommen kann. Allzu viel Zeit sollte jedoch nicht mehr vergehen, bis Ihr Euch Instagram 6.10 für Android aus dem Google Play Store und Instagram 6.2 aus Apples App Store herunterladen dürft.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia-6-Besit­zer dürfen bald Android 8.0 Oreo auspro­bie­ren
Guido Karsten
Das Nokia 6 ist noch mit Android 7.1.1 Nougat erschienen
Nach dem Nokia 8 soll das Nokia 6 eine Beta-Version von Android 8.0 Oreo erhalten ~ und lange braucht Ihr darauf wohl nicht mehr zu warten.
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten3
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.