Instagram-Update peppt mit Face Filtern Eure Selfies auf

Mit den Gesichtsfiltern von Instagram könnt Ihr Selfies das gewisse Extra verleihen
Mit den Gesichtsfiltern von Instagram könnt Ihr Selfies das gewisse Extra verleihen(© 2017 Instagram)

Erst waren es Stories, dann Hashtag-Sticker und jetzt neue Face Filter: Instagram lässt Euch mit dem neuen Update Eure Beiträge kreativer als je zuvor gestalten. Schon zuvor konntet Ihr Gesichter mit Nerd-Brillen oder Hasenohren dekorieren, jetzt kommen noch mehr lustige Motive dazu.

Um die neuen Filter auszuprobieren, müsst Ihr in den Instagram-Stories nur unten im Display auf das Gesichts-Icon tippen. Danach könnt Ihr aus den Face Filtern auswählen und beispielsweise mit einer Schlafmaske auf den Augen spielerisch zwischen Tag und Nacht hin- und herwechseln – Ihr braucht dazu nur mit dem Kopf zu nicken. Ein Road-Trip-Filter lässt Euch zudem mit dem Auto durch die Straßen fahren.

Instagram wächst und gedeiht

Das soziale Netzwerk hatte schon im Mai die Gesichtsfilter eingeführt. Auch die neuen funktionieren in Kombination mit dem Boomerang- oder Rewind-Feature – und lassen sich mit der Front- als auch der Hauptkamera aufnehmen. Außerdem können lustige Texte und Smileys in die Aufnahmen integriert und mit einem Radierer Dinge wieder gelöscht werden. Entstandene Fotos könnt Ihr entweder direkt mit Euren Instagram-Kontakten teilen oder in Eure Story einbinden.

Schon im letzten Jahr hatte Instagram Funktionen von Snapchat kopiert und das beliebte Story-Format integriert, in dem Bilder und Videos nach 24 Stunden wieder gelöscht werden. Mittlerweile sollen rund 200 Millionen Nutzer das Feature täglich nutzen – Tendenz steigend.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram lässt euch ab sofort Multi­ple-Choice-Umfra­gen durch­füh­ren
Christoph Lübben
Instagram lässt euch nun Umfragen mit euren Freunden und Followern durchführen
Quiz über Instagram machen: Ein neues Feature erlaubt das Erstellen von Multiple-Choice-Umfragen. Das geht über einen neuen Sticker.
Insta­gram ohne Druck: Seht ihr bald keine Likes mehr?
Michael Keller
Instagram kann mitunter einen hohen psychischen Druck verursachen
Instagram könnte sich in Zukunft stark verändern: In dem sozialen Netzwerk könnten eure Follower nicht mehr sehen, wie viele Likes ein Post erhält.
Face­book hat hunderte Millio­nen Pass­wör­ter unver­schlüs­selt gespei­chert
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat derzeit wohl regelmäßig mit Datenpannen zu tun
Ihr bekommt womöglich bald eine Mail von Facebook: Erneut gab es eine Datenpanne – in diesem Fall waren unzählige Passwörter als Klartext gesichert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.