Intel-Chef: Windows 8 ist unfertig

Das wird in Redmond für unglückliche Gesichter sorgen: Intel-Chef Paul Otellini hat sich wenig positiv über Windows 8 geäußert. Das Betriebssystem sei noch nicht richtig fertig, wenn es in die Läden und auf PCs, Laptops und Tablets kommt, meint Otellini. Das Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtet unter Berufung auf eine interne Quelle, dass der Intel CEO der Ansicht ist, dass noch Verbesserungen an Windows 8 vorgenommen werden müssten.

Windows soll trotzdem zum geplanten Termin verkauft werden

Dennoch hält Otellini es für richtig, Windows 8 zum geplanten Zeitpunkt auf den Markt zu bringen. Microsoft muss dann eben nach der Veröffentlichung noch Optimierungen vornehmen. Windows 8 soll am 26. Oktober 2012 in den Handel kommen, ab diesem Zeitpunkt wird auch erste Hardware mit dem neuen Betriebssystem verkauft. Microsoft hat Windows einer Radikal-Kur unterzogen, wodurch Windows 8 die meisten Neuerungen seit Windows 95 beinhaltet.

Windows 8 auf Amazon