Intel und 50 Cent bringen Kopfhörer mit Pulsmesser raus

Die SMS Audio BioSport verfügen über eine Antischall-Technik, die Umgebungsgeräusche rausfiltert
Die SMS Audio BioSport verfügen über eine Antischall-Technik, die Umgebungsgeräusche rausfiltert(© 2014 Flickr/Intel_Free_Press)

Für seine Köpfhörer-Linie SMS Audio plant Rapper 50 Cent in Zusammenarbeit mit Intel Sportkopfhörer herauszubringen, die den Puls messen. Unter dem Namen SMS Audio BioSport In Ear-Headphones powered by Intel sollen die Multifunktions-Stöpsel gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Der Kampf geht weiter: Anstatt mit Star-Wars-Kopfhörern ins All vorzustoßen, drängt 50 Cent nun in die Fitnessstudios. Die SMS Audio BioSport In Ear-Headphones sollen zusätzliche Gadgets beim Training auf ein Minimum reduzieren – Musik hört man ja ohnehin. Ohne eine separate Energiequelle zu benötigen, zeichnen die Kopfhörer den Puls des Trägers auf, ein Smartphone allerdings vorausgesetzt; die so gewonnenen Daten lassen sich dank Kompatibilität mit der Fitness-App RunTracker analysieren. Kosten sollen die BioSport-Stöpsel einem Unternehmenssprecher zufolge weniger als 150 US-Dollar, schreibt das Handelsblatt, was umgerechnet etwa 112 Euro entspricht.

Keine neue Idee

Neu ist die Idee eines Kopfhörers mit biometrischem Sensor nicht: Anfang Mai gab es Gerüchte, dass Apple an Earpods arbeite, die den Blutdruck und Puls messen. Schnell wurde klar, dass es sich dabei um einen Fake gehandelt hat. LG präsentierte zur CES allerdings ein ähnliches Konzept, das sogar die Sauerstoffsättigung misst. Zur Marktreife hat es das allerdings noch nicht geschafft.


Weitere Artikel zum Thema
"Anthem" ist da – das sagen die ersten Tests
Christoph Lübben
In "Anthem" gibt es offenbar noch einige Probleme, die den Spielspaß drücken
"Anthem" könnt ihr ab sofort im Handel kaufen. Die ersten Testberichte zum Top-Titel sind ebenso schon da – und die Stimmen sind nicht sehr positiv.
car2go und Drive Now werden zu Share Now
Francis Lido
Share Now vereint die Flotten von Drive Now und car2go
Share Now soll Carsharing komfortabler machen: Die Fahrzeuge von car2go und Drive Now lassen sich künftig mit einer einzigen App buchen.
Bringt Micro­soft den Xbox Game Pass auf die Nintendo Switch?
Christoph Lübben
Mit Joy-Cons "Halo" auf der Nintendo Switch zocken? Vielleicht ist das bald möglich
Auf der Nintendo Switch "Gears of War" und "Halo" zocken? Angeblich kommen der Xbox Game Pass und Spiele-Streaming auf die Hybrid-Konsole.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.