Interne Dokumente verraten Apples Angst vor Android

Unfassbar !13
Der Patentrechtsstreit Apple vs. Samsung geht bald in die nächste Runde
Der Patentrechtsstreit Apple vs. Samsung geht bald in die nächste Runde(© 2014 CURVED)

Das Sales-Team des Konzerns hat in Unterlagen die Stärken des Mitbewerbers hervorgestrichen. Die internen Dokumente werden aktuell vor Gericht im Patentstreit von Apple und Samsung diskutiert. 

"Drastisch verbessert"

Apples Angst vor Android bestätigt sich jetzt durch interne Unternehmensunterlagen, die  im Rechtsstreit gegen Samsung ausgegraben werden. In einer Präsentation des Sales-Teams heißt es unter anderem: "Die Mitbewerber haben ihre Hardware und teilweise auch ihr Ökosystem drastisch verbessert." In dem Dokument wiesen die Mitarbeiter auch daraufhin, dass der Verkaufsanstieg von Smartphones in erster Linie Geräten unter 300 Dollar und mit großem Screen zu verdanken sei. Weiters hielt die Sales-Abteilung fest, dass  die Konkurrenten "absurde Summen für Werbung oder Mobilfunkunternehmen ausgeben", um ihre Reichweite zu erhöhen.

Heiliger Krieg gegen Google

Phil Schiller, Marketing-Chef von Apple, hielt vor Gericht fest, dass er den Aussagen nicht zustimme und diese nicht der Unternehmenspolitik entsprechen. Er gab jedoch zu, dass Samsungs aktuelle TV-Werbung einen Nerv der Zeit treffe, während Apple mit dem iPhone es derzeit schwer findet, seine Botschaft zu vermitteln. Bereits im Jahr 2013 soll der Konzern überlegt haben, sich von seiner Werbeagentur TBWA zu trennen, die so legendäre Spots wie "1984" und die Think-Different-Kampagne für Apple erdacht hatte.

Die beiden Erzfeinde Apple und Samsung befinden sich derzeit im kalifornischen San Jose wieder vor Gericht. Der Produzent von Android-Geräten soll gegen Patente des iPhone-Herstellers verstossen haben. Zwei Milliarden US-Dollar will sich Apple dafür von seinem Konkurrenten holen. In einer Email hatte Steve Jobs im Jahr 2010 für ein Management-Meeting den Agendapunkt "Heiliger Krieg gegen Google" gelistet.


Weitere Artikel zum Thema
Honor View 20 im Test: Das Smart­phone mit dem Display-Loch im Hands-on
Arne Schätzle
Das Honor View 20 bietet viel Display.
Das Honor View 20 ist eines der ersten Smartphones mit Display-Loch. Dass es falsch wäre, das Gerät nur darauf zu reduzieren, zeigt unser Hands-on.
Honor View 20: So viel kostet das Smart­phone mit Loch im Display
Christoph Lübben
Das Honor View 20 hat ein Loch im Display
Das Honor View 20 kommt nach Deutschland: Nun ist bekannt, wie hoch der Preis des Top-Modells ausfällt. Ähnlich viel kostet auch das OnePlus 6T.
Sony Xperia XZ4 soll Konkur­renz um "Längen" schla­gen
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 (Foto) soll einen Nachfolger mit einem für Handys ungewöhnlichem Displayformat erhalten
Wird das Xperia XZ4 ein Kino-Handy? Bildern zufolge setzt Sony auf ein Display-Seitenverhältnis, das eine Einhand-Bedienung schwierig machen dürfte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.