Internet Explorer 10: Erste Platform Preview im Netz

Wie bereits im Vorjahr nutzte Microsoft die Entwicklerkonferenz Mix um eine erste Version des nächsten Internet Explorers vorzustellen. Im letzten Jahr war dies der Internet Explorer 9, welcher erst vor wenigen Wochen offiziell veröffentlicht wurde. Dieses Jahr ging es dementsprechend um den Internet Explorer 10.

Auf der Konferenz zeigte Microsoft eine erste sogenannte Platform Preview des neuen Browsers. Diese lief auf einem Windows-System mit 1-GHZ-ARM-Prozessor. Dies ist insofern interessant, da Windows 7 nativ keine ARM-Prozessoren unterstützt und diese offiziell erst mit Windows 8 Einzug finden sollen. Technikbegeisterte können sich diese sehr frühe Version des Internet Explorers 10 bereits jetzt von der Webseite IE Test Drive herunterladen.

Bessere Unterstützung von Webstandards im IE10

Zu den essentiellen Neuerungen im Internet Explorer 10 soll vor allem die bessere Unterstützung von Webstandards gehören. Obwohl der IE9 seinem Vorgänger hier bereits Lichtjahre voraus ist, gibt es im Hinblick zur Konkurrenz aus dem Hause Google, Apple und Mozilla noch starke Defizite.

So sollen im IE10 bereits jetzt über 40 weitere HTML5- und CSS3- Funktionen unterstützt werden. Zum Beispiel die Darstellung von farblichen Hintergrundverläufen und die Möglichkeit, mehrspaltige Layouts per CSS-Befehl an den Browser zu übergeben. Funktionen, die die Browser Firefox, Chrome und Safari bereits heute unterstützen.

Technisch baut der Internet Explorer 10 auf den Bausteinen seines Vorgängers auf. Die im IE9 eingeführte Hardwarebeschleunigung und die HTML5-Funktionen werden aus diesem übernommen. Moderne Technologien wie die FileAPI oder die Media Capture API sollen ebenfalls bereits als experimentelle Features implementiert sein.

Neue Zwischen-Version des IE10 alle zwölf Wochen

Daniel Melanchthon, Senior Technology Evangelist bei Microsoft Deutschland, schreibt in einem Blogbeitrag: "Zukünftig werden wir, ähnlich wie bei der Entwicklung von Internet Explorer 9, ungefähr alle zwölf Wochen neue Platform Previews des Internet Explorer 10 herausbringen".

Wann der Internet Explorer 10 final erscheint, ist bislang noch vollkommen ungeklärt. Experten vermuten jedoch, dass er erst Bestandteil von Windows 8 werden könnte, welches frühstens 2012 erscheinen soll.