iOS 10.2: Öffentliche Beta ist da

Her damit !16
Auch ein neuer Effekt für die Nachrichten-App ist an Bord von iOS 10.2
Auch ein neuer Effekt für die Nachrichten-App ist an Bord von iOS 10.2(© 2016 CURVED)

Etwa eineinhalb Monate ist es her, dass Apple iOS 10 veröffentlicht hat und nun dürfen neugierige Nutzer schon die erste Beta von iOS 10.2 herunterladen. Die Vorabversion des Betriebssystems ist mittlerweile nicht mehr nur für registrierte Entwickler zugängig, sondern auch als Public Beta.

Wie es auch schon die Versionsnummer des Updates auf iOS 10.2 verrät, handelt es sich um eine etwas umfangreichere Aktualisierung, die nicht bloß ein paar Bugs behebt. Wer Spaß an der großen Vielfältigkeit verfügbarer Emojis findet, darf sich beispielsweise über gleich 72 neue Varianten freuen, die ab sofort für Notizen, Chat-Nachrichten und Co. zur Verfügung stehen.

Passender Effekt zum nahenden Jahresende

Auch einen neuen Nachrichten-Effekt hat Apple in iOS 10.2 einfließen lassen: Der sogenannte "Celebration"-Effekt lässt auf Eurem iPhone-Display die Funken sprühen. Selbst wenn es noch ein paar Wochen dauern dürfte, bis das Update auf die neue iOS-Version für die breite Masse ausgerollt wird, dürfte der knallige Effekt doch pünktlich zum Jahresende 2016 erscheinen und am Silvesterabend Eure Neujahrsgrüße verschönern.

Natürlich kann sich der Inhalt von iOS 10.2 bis zum finalen Release noch ändern und sich daher von der ersten Betaversion unterscheiden. Was Euch aber in dieser ersten Ausgabe, die Ihr über Apples Beta Software-Programm beziehen könnt, erwartet, schlüsselt Jan für Euch noch genauer auf. Solltet Ihr die Software testen wollen, denkt daran, vorher ein Backup Eurer Daten anzulegen.


Weitere Artikel zum Thema
Drei neue Nike-Armbän­der für die Apple Watch ange­kün­digt
Francis Lido
Das Nike-Sportarmband soll bald in einer neuen Farbe erhältlich sein
Nikes Armbänder für die Apple Watch gibt es offenbar bald in weiteren Farben: Zwei neue Sport-Armbänder und ein Sport Loop sollen erscheinen.
iPhone: Apple ID eini­ger Nutzer aus uner­find­li­chen Grün­den gesperrt
Lars Wertgen1
Ohne Apple ID könnt ihr euer iPhone nicht in gewohntem Umfang nutzen
Zahlreiche iOS-Nutzer wundern sich aktuell über die Sperrung ihrer Apple ID: Angeblich sei diese aus Sicherheitsgründen erfolgt.
Spotify am Hand­ge­lenk: Die App für die Apple Watch ist da
Marco Engelien2
UPDATEBald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.
Spotify auf der Apple Watch? Das konnten zunächst nur Beta-Tester ausprobieren. Jetzt die App für alle Nutzer erschienen. Die Infos dazu gibt es hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.