iOS 10.3 macht das iPhone mit kürzeren Animationen schneller

Supergeil !14
Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter(© 2017 CURVED)

Apple hat für iPhones, iPads und die Apple Watch eine neue Software zum Download bereitgestellt: iOS 10.3 und watchOS 3.2 in den finalen Versionen. Die Liste der Neuerungen ist lang. Eine weitere Verbesserung, die in den bisherigen Update-Infos nicht auftauchte, verriet jetzt Apple-Entwickler Renaud Lienhart‏.

"iOS 10.3 fühlt sich flotter an, weil viele Animationen optimiert und verkürzt wurden", schreibt Lienhart auf Twitter. Die meisten Animationen tauchen auf, wenn Anwendungen geöffnet oder geschlossen werden und wenn Ihr zwischen Apps wechselt. Mit der Korrektur beim aktualisierten Betriebssystem scheint Apple ins Schwarze getroffen zu haben. "Endlich, ich habe mir schon immer gedacht, dass die zu lange waren", schreibt ein Nutzer via Twitter.

Auch APFS macht es schneller

Ebenfalls neu: Das Dateisystem "Apple File System" oder kurz APFS. Unter iOS 10.3 sollen iPhones und iPad dank verbesserter Lese- und Schreibgeschwindigkeit deutlich schneller laden und auch der Boot-Vorgang ist flotter. Bei einem Test der Beta-Version fuhr das iPhone 5 zum Beispiel in 40,49 Sekunden hoch und unterbot die alte Zeit um sieben Sekunden.

Apple veröffentlichte am 27. März 2017 nach sieben Beta-Versionen die finale Ausgabe des Software-Updates. Zu den zahlreichen Änderungen von iOS 10.3 zählen ein Such-Feature für verlorene AirPods, neue Aufgabengebiete für Siri und überarbeitete Sicherheitseinstellungen. Auch das Nutzerprofil mit einer überarbeiteten iCloud-Anzeige ist jetzt leichter zu finden. Bereits vorhanden, aber noch nicht freigeschaltet ist eine neue Tastatur für das iPad.