iOS 10: Safari stoppt nervige Autoplay-Videos und bindet GIFs besser ein

Supergeil !13
Mit iOS 10 erhält auch Apples Browser Safari ein umfangreiches Update
Mit iOS 10 erhält auch Apples Browser Safari ein umfangreiches Update(© 2016 CURVED)

Im September wird Apple neben dem iPhone 7 beziehungsweise iPhone 6SE mit iOS 10 auch die neue Version seines Mobile-Betriebssystems veröffentlichen. Wie der Apple Software-Experte Jer Noble nun im Webkit-Blog erklärt, wird der enthaltene Safari-Browser auch Neuerungen mitbringen, die die Videowiedergabe und die Anzeige animierter GIFs betreffen.

Kennt Ihr das? Ihr besucht eine Webseite und irgendwo läuft plötzlich ein Video mit lauter Audioausgabe an, das Ihr zunächst suchen und pausieren müsst, um in Ruhe die Inhalte ansehen zu können, wegen denen Ihr eigentlich gekommen seid? Wie MacRumors berichtet, will Apple dieses nervige Verhalten, das wir vor allem von einigen Werbeanzeigen kennen, eindämmen. Der Safari-Browser in iOS 10 soll daher entsprechende Videos beim Laden der Seite automatisch pausieren.

Auch GIFs sollen komfortabler werden

Entsprechend im Code markierte Videos sollen zudem auch innerhalb der Webseite wiedergegeben werden und müssen nicht mehr im Vollbild-Modus ausgeführt werden. Der automatische Start von Videos wird außerdem nicht komplett verhindert: Filme mit standardmäßig deaktiviertem Ton dürfen weiterhin automatisch starten. Sie werden allerdings nur dann wiedergegeben, wenn das Videofenster sich auch im Sichtbereich des Nutzers befindet.

Auch die Wiedergabe animierter GIFs soll mit iOS 10 komfortabler gestaltet werden. Aktuell ist es in Safari notwendig, ein GiF zu laden und es dann noch einmal anzutippen, damit es sich anschließend im Vollbildmodus öffnet. Genau wie Videos sollen sie in Zukunft auch direkt in der Webseite ausgeführt werden können. Da sie keinen Sound enthalten, dürfen sie zudem automatisch starten und müssen nicht mehr mehrfach angetippt werden, um sie anzusehen.


Weitere Artikel zum Thema
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.
Amazon Echo: Apple Music in Deutsch­land erst 2019 nutz­bar
Christoph Lübben
Alexa kann auf eurem Amazon Echo wohl erst 2019 Songs von Apple Music abspielen
Apple Music kommt für Amazon Echo: Offenbar müsst ihr euch aber noch etwas gedulden, bevor es in Deutschland so weit ist.
Apple holt "Fast and Furious"-Regis­seur für eigene Serien
Francis Lido
Unter anderem über Apple TV werdet ihr künftig wohl mehr Eigenproduktionen von Apple finden
Apple stellt weiterhin die Weichen für seinen kommenden Streaming-Dienst: Regisseur Justin Lin wird Serien für das Unternehmen produzieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.