iOS 11.4.1 ist da – und soll iPhone und iPad sicherer machen

iOS 11.4.1 soll auf dem iPhone den Lightning-Anschluss sichern
iOS 11.4.1 soll auf dem iPhone den Lightning-Anschluss sichern(© 2017 CURVED)

Apple hat iOS 11.4.1 für iPhone, iPad und iPod Touch zum Download bereitgestellt. Das Update bringt keine neuen Features, aber die Entwickler haben mehrere Fehler behoben – wobei offenbar mindestens einer nicht komplett korrigiert wurde.

In iOS 11.4.1 seht ihr in der "Find My iPhone"-App nun auch wieder eure AirPods. Außerdem werden E-Mails, Kontakte und Notizen mit Exchange-Accounts zuverlässiger synchronisiert, so MacRumors. Zudem enthält das Update den "USB Restricted Mode", der zunächst wohl für iOS 12 vorgesehen war und in dessen Beta-Version vorkam.

"USB Restricted Mode" lässt sich aushebeln

Die Neuerung soll euer iPhone und iPad sicherer machen, indem sie eure Geräte immun gegen den Zugriff von Dritten machen soll. Hacker und die Polizei nutzenTools, um Smartphones über den USB-Port zu entsperren. Nun sichert Apple seinen Lightning-Anschluss ab. Eine Stunde, nachdem das iPhone zum letzten Mal entsperrt wurde, wird der Anschluss vorübergehend gesperrt und kann nur noch zum Aufladen des Akkus genutzt werden.

Das erste Schlupfloch wurde allerdings bereits entdeckt, berichten die Experten der Sicherheitsfirma ElcomSoft. Deren Tests zufolge wird der Timer zurückgesetzt, sobald das Smartphone mit kompatiblen USB-Zubehör verbunden wird, mit dem es sich zuvor noch nicht gepaart hatte. Gerät euer iPhone in falsche Hände, bevor es eine Stunde lang nicht entsperrt wurde, könne derjenige mit diesem Trick verhindern, dass der Sperrmodus einsetzt.

Das Update auf iOS 11.4.1 wird OTA (Over The Air) verteilt. Ihr findet es unter "Einstellungen, "Allgemein" und "Softwareupdate". Alle Smartphones ab dem iPhone 5s werden versorgt, bei den Tablets sind es das iPad mini 2 sowie iPad Air und jünger. Das Betriebssystem der 6. Generation des iPod touch wurde ebenfalls aktualisiert.


Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.