iOS 11: Apple entfernt 3D Touch-Geste für schnellen Wechsel zwischen Apps

Mit iOS 11 erwarten uns Augmented Reality-Apps, ein Dark Mode, etliche Verbesserungen bestehender Features und vieles mehr. Doch die neue Version von Apples Mobile-Betriebssystem entfernt auch Funktionen, an die sich vielleicht so mancher längst gewöhnt hat. Zwei 3D Touch-Gesten sind nach dem Update zum Beispiel nicht mehr aufzufinden, wie 9to5Mac berichtet.

Im September 2015 zeigte Euch Craig Federighi, Apples Senior Vice President of Software Engineering, während der Keynote zum iPhone 6s und zu iOS 9 höchstpersönlich, wie Ihr mit 3D Touch schneller zwischen Apps wechseln könnt. Ihr findet die entsprechende Stelle im Video oben ab 01:36:55. Zwei Jahre später fliegt die Funktion mit dem Update auf iOS 11 nun offenbar wieder aus dem Angebot.

Konflikt mit neuer Funktion von iOS 11?

Wie der Entwickler Bryan Irace auf Twitter berichtet, erkundigte er sich bei Apples Support nach dem Feature, weil es in der aktuellen Beta von iOS 11 nicht mehr funktioniere. Die Antwort folgte nur einen Tag später: Apple habe die Funktion absichtlich entfernt. Eine Begründung gab es leider nicht. Vermutlich wurde das Feature nur von wenigen verwendet. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass eine neue Funktion unter iOS 11 auf ähnliche Weise bedient wird und Apple hier Konflikte vermeiden wollte.

Mit der besagten 3D Touch-Geste ist es unter iOS 10 und einem entsprechend ausgerüsteten iPhone aktuell noch möglich, besonders schnell zwischen Anwendungen zu wechseln. Tippt Ihr fest auf eine Stelle am linken Bildschirmrand und wischt zur Seite, könnt Ihr so beispielsweise zur vorher geöffneten App wechseln. Auch lässt sich auf diese Weise der App Drawer mit allen zuletzt geöffneten Anwendungen einblenden.

Weitere Artikel zum Thema
Das Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus, Galaxy Note 8 und HTC U11
Jan Johannsen
Vier sehr gute Kameras: Pixel 2, Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11.
Laut Google hat das Pixel 2 die beste Smartphone-Kamera. In unserem Straßentest muss es gegen das iPhone 8 Plus, das Note 8 und das HTC U11 antreten.
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.