iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Features

Vor dem für diesen September erwarteten Release von iOS 11 hat Apple eine Reihe von How-To-Videos veröffentlicht, die zeigen wie das mobile Betriebssystem das iPad Pro sowie gewöhnliche iPad-Modelle bereichern wird. Auf YouTube erklärt der Hersteller neue Features wie das Dock, das neue Dateimanagement oder das Markieren von Bildschirminhalten mit dem Apple Pencil.

Jedes der Tutorials ist nur knapp eine Minute lang und ähnlich aufgebaut. Alle Videos sind aus der Draufsicht gefilmt und bewusst einfach gehalten. Jeder Clip stellt nur ein Feature vor und erklärt dieses anschaulich. Wer ein iPad besitzt, dürfte also etwas lernen.

Sechs nützliche Tutorials für iPad-Besitzer

Zu Beginn erfahrt Ihr in einigen wenigen Worten, was Ihr in dem jeweiligen Clip lernen könnt. Anschließend seht Ihr, was Ihr alles benötigt, um das Feature nutzen zu können – in den meisten Fällen genügen ein iPad (Pro) und iOS 11. Die sechs bisher verfügbaren Lektionen erklären das Dock, die Dateien-App, effizienteres Multitasking und Multi-Touch-Gesten. Außerdem lernt Ihr, wie Ihr mit dem Apple Pencil Bildschirminhalte markiert sowie Dokumente einscannt, unterschreibt und versendet.

Besitzer von Apples Tablets dürften am meisten von iOS 11 profitieren. Das neue mobile Betriebssystem bringt gleich mehrere neue Features mit, die das iPad und dessen Pro-Version deutlich produktiver und zu einem besseren Ersatz für Notebooks machen dürften. Dafür sorgen unter anderem ein neues Dock, wie man es aus macOS kennt, ein Datei-Manager und umfangreiche Multitasking-Funktionen. Ein exaktes Release-Datum ist noch nicht bekannt. Es sollte jedoch noch im September erscheinen. Ungeduldige iPhone- und iPad-Besitzer können sich bereits jetzt die Beta-Version von iOS 11 herunterladen.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.