iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Features

Vor dem für diesen September erwarteten Release von iOS 11 hat Apple eine Reihe von How-To-Videos veröffentlicht, die zeigen wie das mobile Betriebssystem das iPad Pro sowie gewöhnliche iPad-Modelle bereichern wird. Auf YouTube erklärt der Hersteller neue Features wie das Dock, das neue Dateimanagement oder das Markieren von Bildschirminhalten mit dem Apple Pencil.

Jedes der Tutorials ist nur knapp eine Minute lang und ähnlich aufgebaut. Alle Videos sind aus der Draufsicht gefilmt und bewusst einfach gehalten. Jeder Clip stellt nur ein Feature vor und erklärt dieses anschaulich. Wer ein iPad besitzt, dürfte also etwas lernen.

Sechs nützliche Tutorials für iPad-Besitzer

Zu Beginn erfahrt Ihr in einigen wenigen Worten, was Ihr in dem jeweiligen Clip lernen könnt. Anschließend seht Ihr, was Ihr alles benötigt, um das Feature nutzen zu können – in den meisten Fällen genügen ein iPad (Pro) und iOS 11. Die sechs bisher verfügbaren Lektionen erklären das Dock, die Dateien-App, effizienteres Multitasking und Multi-Touch-Gesten. Außerdem lernt Ihr, wie Ihr mit dem Apple Pencil Bildschirminhalte markiert sowie Dokumente einscannt, unterschreibt und versendet.

Besitzer von Apples Tablets dürften am meisten von iOS 11 profitieren. Das neue mobile Betriebssystem bringt gleich mehrere neue Features mit, die das iPad und dessen Pro-Version deutlich produktiver und zu einem besseren Ersatz für Notebooks machen dürften. Dafür sorgen unter anderem ein neues Dock, wie man es aus macOS kennt, ein Datei-Manager und umfangreiche Multitasking-Funktionen. Ein exaktes Release-Datum ist noch nicht bekannt. Es sollte jedoch noch im September erscheinen. Ungeduldige iPhone- und iPad-Besitzer können sich bereits jetzt die Beta-Version von iOS 11 herunterladen.

Weitere Artikel zum Thema
Apples "Field Trip"-Keynote: Mit diesen Produk­ten rech­nen wir am 27. März
Jan Johannsen
Bei Apples Event steht das Thema Bildung im Fokus.
Apple lädt zur Keynote am 27. März. Thema und Ort sind ungewöhnlich, lassen aber Rückschlüsse zu. Was der iPhone-Hersteller vorstellen könnte.
WhatsApp könnte demnächst auf iPads funk­tio­nie­ren
Guido Karsten
Her damit !5WhatsApp kann derzeit nicht auf einem iPad installiert werden
WhatsApp könnte in Zukunft auch ohne umständliche Tricksereien auf dem iPad laufen. Zumindest sollen sich die Entwickler mit dem iPad zu beschäftigen.
iPad mit iOS 11: Neue Apple-Videos mit prak­ti­schen Tipps veröf­fent­licht
Guido Karsten1
Peinlich !8iPad iOS 11 YouTube Apple
Apple hat seine Videoreihe mit Tipps für iPad-Nutzer und iOS 11 erweitert. Die Folgen behandeln zum Beispiel Bildbearbeitung und Handschrifterkennung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.