iOS 11 Beta 4 steht Entwicklern ab sofort zur Verfügung

Mit iOS 11 Beta 4 kommt die finale Version einen Schritt näher.
Mit iOS 11 Beta 4 kommt die finale Version einen Schritt näher.(© 2017 CURVED)

Die vierte Beta von iOS 11 ausprobieren: Entwickler können sich die neue Testversion des nächsten großen iOS-Updates nun auf ihrem iPad, iPhone oder iPod touch installieren. Die aktuelle Beta bringt im Vergleich zur Beta 3 unter anderem neue Icons und einige kleine Änderungen mit.

Neue Symbole gibt es in iOS 11 Beta 4 unter anderem für Notizen, Kontakte und Erinnerungen, wie 9to5Mac berichtet. In der Fotos-App gibt es nun eine "Splash Page", auf der Effekte und Bearbeitung von Live Photos sowie das neue Erinnerungen-Feature erklärt werden. In der vierten Beta gibt es außerdem eine neue Mitteilung, wenn Ihr auf Benachrichtigungen tippt: "Touch ID to open [app]". Zudem befindet sich im Kontrollzentrum ein Schalter mit Animation für "Low Power Mode". Die Einstellungen für AirDrop sind ab sofort unter "Allgemein" aufgeführt.

Auch für macOS High Sierra

Mitte Juli 2017 hat Apple die dritte Beta von iOS 11 für Entwickler veröffentlicht. Welche Features die Testversion beinhaltet, hat Jan für Euch zusammengefasst. Nur kurze Zeit später gab es die zweite Public Beta, in der die gleichen Funktionen für Privatleute mit einem Beta-Account zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt wurden. Es dürfte demnach nur ein paar Tage dauern, bis die Public Beta 3 mit den Neuerungen der Developer Beta 4 erscheint.

Apple hat nicht nur für iOS 11 die Beta 4 veröffentlicht – auch für watchOS 4, tvOS 11 und macOS 10.13 High Sierra gibt es jeweils die vierte Vorabversion. Mit High Sierra kommt unter anderem Apples neues Dateisystem auf Mac und MacBook; laut AppleInsider gebe es bei der aktuellen Testversion keinen besonderen Fokus für Tester. Der Release für alle Nutzer der kompatiblen Geräte wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Wer ein iPhone SE hat, darf sich freuen
Lars Wertgen
Das iPhone SE zählt bis heute zu den beliebtesten Smartphones
Bis iOS 14 erscheint, müsst ihr euch noch einige Monate gedulden. Für Nutzer eines iPhone SE gibt es aber bereits gute Nachrichten.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.