iOS 11: Drag and Drop könnte auch aufs iPhone kommen

In der ersten Public Beta von iOS 11 wird Drag and Drop wohl noch nicht zur Verfügung stehen
In der ersten Public Beta von iOS 11 wird Drag and Drop wohl noch nicht zur Verfügung stehen(© 2017 CURVED)

Mit iOS 11 könnt Ihr Elemente wie Bilder und Textbausteine per Drag and Drop verschieben, aber eigentlich nur, solange Ihr ein kompatibles iPad nutzt. Wie der Entwickler Steven Troughton-Smith nun festgestellt hat, könnte sich daran allerdings noch etwas ändern: Im Code der Betaversion fand er Hinweise auf die Umsetzung des Features für das iPhone.

Wie der Entwickler in mehreren Tweets verrät, hat sich Apple einige Mühe gegeben, die Drag and Drop-Funktion zu verstecken und zu sichern. Im iOS-Simulator war es ihm laut 9to5Mac aber möglich, die entsprechenden Schalter in einem als "intern" markierten Ordner umzulegen und so das Feature zu aktivieren. Im Tweet unter diesem Artikel zeigt Troughton-Smith, wie Absätze und Bilder in iOS 11 zwischen verschiedenen Apps verschoben werden können.

Zum Release frei verfügbar?

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist Drag and Drop in der iOS 11-Beta noch nicht für das iPhone verfügbar und der Entwickler sei sich auch nicht sicher, ob sich das bis zum finalen Release des Betriebssystems ändern wird. Seiner Meinung nach besteht die Chance aber durchaus.

Troughton-Smith zufolge würden Nutzer das Feature nämlich unbedingt haben wollen, sobald sie erst einmal wüssten, dass es existiert. Jailbreak-Entwickler würden sich entsprechend ins Zeug legen, um die Funktion auch ohne das Einverständnis von Apple bereitzustellen. Da dies für Apple kein wünschenswertes Szenario ist, bestehe eine konkrete Chance, dass Apple sich für die Aktivierung von Drag and Drop auf dem iPhone entscheidet.