iOS 11 könnte Live-Streaming von Apps und Games ermöglichen

Noch soll der "Broadcast"-Button unter iOS 11 nicht korrekt funktionieren
Noch soll der "Broadcast"-Button unter iOS 11 nicht korrekt funktionieren(© 2016 CURVED)

Mit iOS 11 könnte ein neues Feature Einzug auf iPhones und iPads halten, das Euch den Start eines Live-Streams ermöglicht. Hinweise darauf seien in einer Test-Version des Betriebssystems zu finden. Viele Fragen bleiben allerdings noch offen. Arbeitet Apple etwa an einer eigenen Streaming-Plattform?

In der iOS 11 Beta 3 für Entwickler ist laut Business Insider ein Button zu finden, auf dem die Worte "Start Broadcast" stehen. Es ist demnach davon auszugehen, dass Apple an einem Feature für Live-Streaming arbeitet. Vermutlich werde es mit der Funktion möglich sein, beispielsweise Matches in einem Online-Game direkt ins Netz zu übertragen.

Kommt der iStream?

Noch soll die Broadcast-Taste allerdings "nicht richtig" funktionierten. Es werde bei Betätigung lediglich eine Videoaufzeichnung gestartet, wie es auch beim bereits bekannten "Screen Capture" der Fall ist – möglicherweise eine Platzhalter-Funktion, bis das Live-Streaming in einer noch kommenden Beta-Version eingebaut wird. Wie Ihr eine Bildschirmaufnahme unter iOS 11 startet, haben wir für Euch bereits in einem Ratgeber beschrieben.

Sollte Apple wirklich an Live-Streaming für iOS 11 arbeiten, bleibt die Frage offen, wie sich Zuschauer einen Stream ansehen können. Es wäre möglich, dass hierfür eine Partnerschaft mit bereits etablierten Plattformen wie Twitch oder Periscope eingegangen wird. Allerdings ist es auch denkbar, dass Apple eine eigene Plattform für Übertragungen etabliert – vielleicht unter dem Namen "iStream". Das Update auf iOS 11 erscheint voraussichtlich im September 2017, spätestens dann wissen wir mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.