iOS 12.1.1: Das ist neu auf dem iPhone und iPad

Mit iOS 12.1.1 sollt ihr auf iPhone Xs und Co. FaceTime leichter bedienen können
Mit iOS 12.1.1 sollt ihr auf iPhone Xs und Co. FaceTime leichter bedienen können(© 2018 CURVED)

Das Update auf iOS 12.1.1 ist da: Apple hat für seine Geräte mit dem mobilen Betriebssystem eine Aktualisierung veröffentlicht. Neben allgemeinen Verbesserungen soll die neue Firmware vor allem die Bedienung von FaceTime vereinfachen.

Sobald ihr iOS 12.1.1 installiert habt, könnt ihr bei einem FaceTime-Anruf mit einem Fingertipp zwischen der vorderen und der rückwärtigen Kamera wechseln, wie dem Changelog zum Update zu entnehmen ist. Außerdem gibt es nun eine Live-Fotoerfassung, die bei "1zu1 FaceTime-Anrufen" zur Verfügung steht. Praktisch ist zudem die Möglichkeit, auf einem iPad die Seitenleiste in News auszublenden, wenn es im Querformat gehalten wird.

eSim-Erweiterung und Echtzeit-Text

Auf dem iPhone Xr gibt es mit iOS 12.1.1 eine Benachrichtigungsvorschau mit haptischem Touch. Die Dual SIM auf iPhone Xs und Xr unterstützt nun außerdem weitere Anbieter für die eSim. Praktisch ist die Möglichkeit, bei Anrufen im WLAN Echtzeit-Text einblenden zu lassen. Diese Option steht auf iPad und iPod touch zur Verfügung und erlaubt die Textübermittlung in Echtzeit. Das bedeutet, dass der Gesprächspartner den Text sieht, während ihr in eingebt.

Neben diesen Features beinhaltet das Update auf iOS 12.1.1 vor allem Verbesserungen für die Leistung und die Stabilität des Betriebssystems. Außerdem soll die Aktualisierung mehrere kleine Bugs und Fehler ausräumen – so zum Beispiel Probleme mit Face ID und Voicemails. Mit dem letzten größeren Update auf iOS 12.1 haben viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug gehalten. Außerdem brachte diese Version erstmals Gruppen-Videochats für FaceTime mit.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Peinlich !33Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
iPhone-Akku­t­ausch: Sperrt Apple Repa­ra­tur-Dienste aus?
Francis Lido
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Nach einem iPhone-Akkutausch durch nicht autorisierte Reparatur-Dienste tritt eine Software-Sperre inkraft. Wir nennen euch die Nachteile.
iPhone Xs: Diese Handy-Hüllen zeigen euch das Innen­le­ben des Smart­pho­nes
Christoph Lübben
Her damit !7Euch ist die Rückseite des iPhone Xs zu langweilig? Die neuen Hüllen von iFixit könnten helfen
Das iPhone Xs mit viel Transparenz: Eine neue Handy-Hülle zeigt das Innenleben des Smartphones. Und das offenbar zu einem günstigen Preis.