iOS 12: Das sind die Neuerungen der sechsten Beta

Her damit !7
Teil von iOS 12 sind auch neue Animojis
Teil von iOS 12 sind auch neue Animojis(© 2018 CURVED)

Die Veröffentlichung von iOS 12 naht mit großen Schritten: Kurz vor dem Start des Updates für alle Nutzer hat Apple noch eine weitere Testversion für Entwickler herausgegeben. Die sechste Beta beinhaltet in erster Linie kleinere Anpassungen.

Interessant sind in der sechsten Beta von iOS 12 vor allem die sogenannten Splash Screens, wie AppleInsider berichtet. Dabei handelt es sich um Seiten für die großen Apps des Unternehmens, die beim ersten Öffnen erklären, wie die Nutzung funktioniert. In der aktuellen Testversion des kommenden großen Updates sind unter anderem die Splash Screens für folgende Apps zu finden: App Store, iTunes, Bücher, TV App und Musik.

AirPlay auf dem Sperrbildschirm sichtbar

Weitere Änderungen in iOS 12 Beta 6 betreffen die Hintergrundbilder: In den letzten Testversionen waren offenbar als Platzhalter die sogenannten Wallpaper aus iOS 10 zu sehen, die nun durch aktuelle Bilder ersetzt wurden. Bemerkenswert ist außerdem das neue AirPlay-Icon, das auf dem Sperrbildschirm erscheint, sobald das iPhone für die Audio-Wiedergabe mit kabellosen Kopfhörern oder Lautsprechern verbunden wird.

Mit iOS 12 kommen nicht nur neue Emojis auf kompatible iPhones und iPads – die neue Version von Apples Betriebssystem soll vor allem ältere Geräte schneller machen. Welche Änderungen das große Update im September noch mitbringen wird, hat Jan für euch in einem Rundgang zusammengetragen, der viele Bilder und auch ein Video enthält.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Co.: iOS 12.1 soll Selfies wieder realis­ti­scher machen
Francis Lido1
Selfies mit dem iPhone Xs sollen euch aktuell anders zeigen, als ihr wirklich ausseht
Apple will "Beautygate" bald ein Ende bereiten: iOS 12.1 soll den verantwortlichen Bug adressieren.
iPhone Xr: So viel kostet die Repa­ra­tur bei Apple
Christoph Lübben
Das iPhone Xr sollte euch besser nicht herunterfallen – günstig ist eine Display-Reparatur nicht
Eine Reparatur des iPhone Xr ist günstiger als bei iPhone Xs und Xs Max. Dennoch kostet allein ein neues Display bereits über 200 Euro.
iPhone Xs Max schlägt Pixel 3 XL im Geschwin­dig­keits­test deut­lich
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs Max
iPhone Xs Max tritt gegen Google Pixel 3 XL in einem alltagsnahen Geschwindigkeitstest an. Für den eindeutigen Sieg ist wohl der RAM verantwortlich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.