iOS 12 im Konzept: So könnten Benachrichtigungen aussehen

Her damit !9
Das neue iOS (hier ein Bild der iOS 11.3 Beta) enthält angeblich keine bahnbrechenden Features
Das neue iOS (hier ein Bild der iOS 11.3 Beta) enthält angeblich keine bahnbrechenden Features(© 2018 CURVED)

Bahnbrechende neue Features soll iOS 12 angeblich nicht bieten. Denn Apple will sich 2018 offenbar in erster Linie auf die Optimierung von Stabilität und Sicherheit konzentrieren. Viele Nutzer wünschen sich aber ein verbessertes Benachrichtigungssystem. Wie Apple dieses optimieren könnte, zeigt nun ein auf der Seite Birchtree veröffentlichtes Konzept.

Eine der Verbesserungen, die der Designer vorschlägt, ist die Verkleinerung der Zeitanzeige. Diese nimmt gemeinsam mit dem Datum aktuell etwa ein Viertel des Benachrichtigungsbildschirms ein. Durch eine kompaktere Anzeige könntet ihr mehr Benachrichtigungen auf einen Blick sehen, als es bisher der Fall ist. Ihr müsstet also nur bei sehr vielen eingegangenen Benachrichtigungen scrollen. Wie die Idee in dem iOS-12-Konzept aussieht, zeigt der Tweet unter diesem Artikel.

Gebündelte Benachrichtigungen in iOS 12?

In dem iOS-12-Konzept rückt die Zeitanzeige außerdem von der Mitte nach links und lässt so Platz für Wetterinformationen, die im Benachrichtigungsbildschirm von iOS 11 komplett fehlen. Als wichtigste Änderung empfindet der Designer die Bündelung von Benachrichtigungen, die von derselben App stammen. iMessages von zwei verschiedenen Kontakten oder verschiedene Tweets sollen beispielsweise in derselben Blase angezeigt werden. Auch ein anderes iOS-12-Konzept, über das wir bereits berichtet haben, sieht gebündelte Mitteilungen vor.

Außerdem sind die Benachrichtigungen nicht wie aktuell chronologisch geordnet, sondern nach Relevanz. Mitteilungen von Apps, mit denen ihr häufiger interagiert, sollen weiter oben erscheinen. Da einige Nutzer aber die chronologische Sortierung bevorzugen könnten, soll iOS 12 dem Nutzer die Wahl überlassen. Das Konzept sieht einen Schalter in den Einstellungen vor, mit dem ihr euch für eine der beiden Sortierungen entscheiden könnt. Was haltet ihr von den vorgeschlagenen Veränderungen?


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Die High-End-Modelle haben jetzt noch mehr Power
Francis Lido
Das MacBook Pro wird noch stärker
Mehr Leistung für das MacBook Pro: Apple stattet seine Premium-Notebooks mit neuen Prozessoren aus. Außerdem soll die Tastatur nun besser sein.
Apple Watch Series 3 kaputt? Viel­leicht bekommt ihr eine Series 4 gratis
Francis Lido
Weg damit !7Eine kaputte Apple Watch Series 3 soll der Hersteller teilweise durch die Apple Watch 4 (Bild) ersetzen
Eure Apple Watch Series 3 ist beschädigt? Wie wäre es mit einer Apple Watch 4? Manche Kunden bekommen bald das neue Modell statt einer Reparatur.
Smart Home mit Apple: So steu­ert sich euer intel­li­gen­tes Zuhause selbst
Francis Lido
UPDATEEuer Smart Home kann auch selbstständig agieren
Smart Home mit der Apple-Home-App automatisieren: Wir zeigen euch, wie eure Geräte sich selbstständig aktivieren.