iOS 12: Safari-Browser warnt euch vor falschen Tastaturen

iOS 12 bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten – zum Beispiel für Benachrichtigungen
iOS 12 bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten – zum Beispiel für Benachrichtigungen(© 2018 CURVED)

Eine Tastatur fordert euch zur Eingabe eurer Kontoverbindung auf – doch darf sie das? iOS 12 kann euch offenbar vor solchen Eingabefeldern schützen. Der Browser Safari spricht entsprechende Warnungen aus, wenn ihr die aktuelle Version des Betriebssystems installiert habt.

Unter iOS 12 verfügt Safari über einen eingebauten Schutz gegen Betrug, berichtet PhoneArena. Sollten Webseiten versuchen, euch mit einer Imitation der iOS-Tastatur zur Eingabe von persönlichen Daten aufzufordern, erhaltet ihr einen Hinweis. Gefälschte Tastaturen erscheinen offenbar häufig dann, wenn ihr eine Webseite im Vollbild-Modus nutzt.

Auf iPad besser als auf iPhone

Angeblich könnt ihr das Feature von iOS 12 selbst ausprobieren. Besucht dazu eine Webseite wie YouTube und seht euch ein Video im Vollbild-Modus an. Anschließend imitiert ihr das Tippen auf einer Tastatur am unteren Bildschirmrand. Schnell sollte ein Hinweis erscheinen, dass es im Vollbild-Modus keine iOS-Tastatur gibt und es sich um eine gefälschte Tastatur handeln könnte.

Allerdings soll es laut PhoneArena auf einem iPhone mit iOS 12 nicht immer funktionieren. Auf einem iPad hingegen sei die Erkennung der Tippbewegung offenbar besser. Mit der neuen Version seines Betriebssystems hat Apple viele Funktionen eingeführt, um die Nutzer zu schützen. Allerdings können findige Jugendliche etwa die Zeitbegrenzung zum Spielen relativ einfach umgehen. Über die Verbreitung kann sich Apple nicht beschweren: Anfang Oktober 2018 war iOS 12 bereits auf der Hälfte der aktiven Geräte installiert.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit23So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.