iOS 13.4: Apple bringt vierte Beta und macht das iPhone zum Autoschlüssel

UPDATE
Beta-Tester können bei der iOS 13.4-Beta neue Funktionen testen.
Beta-Tester können bei der iOS 13.4-Beta neue Funktionen testen.(© 2020 Stocksy)

Update, 05. März, 09:40 Uhr: Nun hat Apple auch eine neue Beta-Version für das Betriebssystem der Apple Watch herausgebracht. WatchOS 6.2 Beta 4 ist allerdings Entwicklern vorbehalten und bringt keine neuen Features mit sich. 9TO5Mac zufolge sollen mit der neuen Version Bugs behoben und die Performance gesteigert werden.

Eine Woche nach dem dritten Beta-Update von iOS 13.4 hat Apple gestern die vierte iOS 13.4-Testversion und die iPadOS 13.4 Entwickler-Beta veröffentlicht. Auch für macOS10.15.4 und tvOS 13.4 ist das vierte Beta-Update inzwischen verfügbar.

IOS 13.4 bewegt sich der finalen Version entgegen. Vor dem offiziellen Rollout einer neuen iOS-  oder Android-Version wird sie jedoch ausgiebig von Beta-Testern unter die Lupe genommen und von Entwicklern optimiert.

So auch iOS 13.4, macOS 10.15.4, tvOS 13.4 und  iPadOS 13.4, von denen nun bereits das vierte Entwickler-Update ausrollte. WatchOS 6.2 bleibt derzeit in seiner dritten Beta-Version hängen.

Viertes Beta-Update für iOS 13.4 behebt einige Bugs

Das 151.2 MB große Beta-Update soll in erster Linie kleine Bugs und Performance-Probleme beheben und beinhaltet minimale Veränderungen in Texten einiger Unterpunkte im Einstellungsmenü. Einige Apple-Geräte hatten nach dem dritten Beta-Update Schwierigkeiten bei der Bildschirmdrehung, auch diese sollen mit dem vierten Update verschwinden.

Ein Modem-Update beseitigt Probleme beim Wechsel zwischen Wi-Fi und mobilen Daten, außerdem gibt es einen Fix für die Audiowiedergabe in der Apple TV App. Ein Twitter-User bemerkte nach dem Update zudem einige Änderungen in den Apple Card Datenschutzrichtlinien.

Welche neuen Features bringt uns iOS 13.4 und iPad OS 13.4?

Über die kleinen Performance-Bugs hinaus gibt es auch ein paar neue Funktionen, die das Beta-Update mit sich bringt.

CarKey-Funktion macht das iPhone zum Autoschlüssel

iOS 13.4 und watchOS 6.2 sollen eine neue "CarKey" -API enthalten, die es Autoherstellern ermöglicht, Apps mit Wallet-Integration zu erstellen. Mit diesen Apps könnt ihr euer iPhone oder die Apple Watch als Schlüssel zum Sperren, Entsperren oder Starten eures Autos verwenden, sofern dieses über NFC-Schlüsselfunktionen verfügt.

Macworld zufolge könnte CarPlay außerdem Apps zur Navigation und Anrufsteuerung unterstützen, die von Drittanbietern kommen.

Neue Memoji Sticker

Zum Aufpeppen eurer Nachrichten solltet ihr nach dem Update einige neue Memoji Sticker vorfinden.

Neue Verkaufs-Bedingungen für App-Entwickler

Künftig können App-Entwickler ihre Anwendungs-Versionen für MacOS und iOS unabhängig voneinander im App Store oder Mac App Store verkaufen. Für die Öffentlichkeit wird diese Funktion mit dem Release der finalen iOS 13.4-Version freigegeben.

Neue Menüleiste in Mail-App

In der offiziellen iOS 13.4-Version werdet ihr außerdem eine neue Menüleiste am unteren Bildschirmrand der Mail-App vorfinden. Über zusätzliche Buttons lassen sich Mails in den Papierkorb oder in andere Ordner verschieben oder markieren. Über einen Antwort-Button könnt ihr Mails unter anderem beantworten oder weiterleiten.

iOS Recovery

Beim Testen der iOS 13.4 Beta fanden Mitarbeiter von 9to5Mac ein iOS Recovery-Feature vor. Dieses könnte den Nutzern ermöglichen, ihr Betriebssystem online wiederherzustellen, ohne dafür einen PC hochfahren zu müssen. Die Funktion war im Test noch deaktiviert, wäre aber beim finalen iOS 13.4 denkbar.

Folder-Sharing in der iCloud

Ab iOS 13.4 oder iPadOS 13.4 könnt ihr Ordner in der iCloud mit euren Freunden teilen.

Ihr wollt Beta-Tester werden? Mit dem Apple Beta Software-Programm könnt auch ihr dabei mithelfen, iOS, iPadOS, macOS und tvOS noch besser zu machen.

Was haltet ihr von den neuen Funktionen in iOS 13.4 oder iPadOS 13.4? Antwortet uns auf Facebook oder schreibt eine Mail an Redaktion@Curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 hängt Android-Konkur­renz ab: So schnell soll der Apple-Chip sein
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro (Max) sollen einen deutlichen Leistungs-Schub bieten
Das schnellste Smartphone des Jahres kommt wohl wieder von Apple: Das iPhone 12 soll im Bereich Performance die Konkurrenz weit hinter sich lassen.
iOS 13.6 zum Down­load verfüg­bar: Das ist neu auf eurem iPhone
Michael Keller
Unter iOS 13.6 fließen EKG-Daten in die neue "Health"-Kategorie "Symptome"
Apple hat iOS 13.6 veröffentlicht. Das Update bringt Verbesserungen und Features auf euer iPhone. Neu ist etwa CarKey, der digitale Autoschlüssel.
iPhone 12 soll nervi­ges Kabel­pro­blem endlich lösen
Michael Keller
Na ja6Apples Lightning-Kabel (hier mit dem iPhone 5s) sind leider anfällig für Beschädigungen
Das iPhone 12 erscheint voraussichtlich im September 2020. Ein neues Gerücht zum Zubehör dürfte viele langjährige Apple-Nutzer freuen.