iOS 13.4 Release: Finales Apple-Update für iPhone und iPad Pro

Apple rollt die finale Version von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 aus.
Apple rollt die finale Version von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 aus.(© 2020 Apple)

Das Warten auf das iOS-Update hat bald ein Ende: Am 24. März rollt Apple die finale Version von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 aus. Zuvor geht das Update als Beta noch in eine sechste und letzte Testrunde.

Zusammen mit dem Marktstart des neuen iPad Pro liefert Apple in der nächsten Woche das lang ersehnte 13.4 Update für iOS und iPadOS aus. Auf Apples Support-Seite könnt ihr nachschauen, ob euer iPhone oder iPad mit dem Update kompatibel ist.

Bevor das finale Update auf euer iPhone oder iPad kommt, gibt es noch eine letzte Beta-Version – eine sogenannte "Golden Master" (GM). Diese 6. Beta ist, soweit die Tester keine Fehler mehr finden, mit der finalen Version für eure Apple-Geräte identisch.

Ob die Updates für Mac (macOS 10.15.4), Apple TV (tvOS 13.4) und die Apple Watch (watchOS 6.2) zeitgleich ausgerollt werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die neuen Funktionen von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 im Überblick

CarKey-Funktion: iOS 13.4 wird eine neue Autoschlüssel-Funktion enthalten. Hiermit könnt ihr euer iPhone oder die Apple Watch als Schlüssel zum Sperren, Entsperren oder Starten eures Autos verwenden, sofern dieses über NFC-Schlüsselfunktionen verfügt. Apps, welche die Navigation und Anrufsteuerung unterstützen, können nun auch von Drittanbietern kommen.

Folder-Sharing in der iCloud: Zukünftig könnt ihr Ordner und Dateien in der iCloud mit euren Freunden teilen.

Neue Menüleiste in Mail-App: Die Menüleiste in eurer Mail-App bekommt zusätzliche Bedienelemente. Über die neuen Buttons lassen sich Mails in den Papierkorb oder in andere Ordner verschieben oder markieren. Über einen Antwort-Button könnt ihr Mails unter anderem beantworten oder weiterleiten.

Trackpad-Unterstützung für das iPad Pro: Für das iPad Pro wird sich die Trackpad-Unterstützung verbessern. Das gilt auch für die Zusammenarbeit zwischen dem iPad Pro und dem Magic Keyboard, das ebenfalls über ein Trackpad sowie eine beleuchtete Tastatur verfügt.

Neue Memoji Sticker: Zum Aufpeppen eurer Nachrichten solltet ihr nach dem Update einige neue Memoji Sticker vorfinden.

Bluetooth-Protokoll für iPhone 11 und iPhone 11 Pro: Die beiden iPhone-Modelle bekommen ein neues Bluetooth-Protokoll, das die Reichweite erhöhen soll - dieses jedoch auf Kosten der Übertragungsgeschwindigkeit.

Neue Verkaufs-Bedingungen für App-Entwickler: Künftig können App-Entwickler ihre Anwendungs-Versionen für MacOS und iOS unabhängig voneinander im App Store oder Mac App Store verkaufen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Dieses Gerücht gefällt eurem iPhone-Spei­cher
Christoph Lübben
Weniger Apps im Speicher, aber mehr Raum zum Ausprobieren: iOS 14 soll ein komfortables Feature mitbringen
Apple hat ein Herz für Speicherplatz: iOS 14 soll das Feature "Clips" für iPhone-Apps mitbringen. Welchen Vorteil das bringt? Das erfahrt ihr hier.
iPad Pro (2020/2019) im Home­of­fice für Arbeit? Darum lohnt sich das Tablet
Christoph Lübben
Voll ausgestattet mit Tastatur und Stift ist das iPad ein kleienr Computer
Das iPad Pro zum Arbeiten im Homeoffice? Wir verraten euch, welche Vorteile das Tablet für produktive Aufgaben hat – und was eine Alternative ist.
Face­book veröf­fent­licht Tuned: Eine iOS-App spezi­ell für Paare
Claudia Krüger
Nicht meins9Facebook bringt mit Tunded eine App für Paare heraus.
In aller Stille bringt Facebook die Tuned-App heraus, über die ihr private Nachrichten mit eurem Partner austauschen könnt.