iOS 13.7 ist da: Das steckt im letzten Update vor iOS 14

iOS 13.7 ist vermutlich das letzte kleine Update vor iOS 14 für iPhone Xr und Co.
iOS 13.7 ist vermutlich das letzte kleine Update vor iOS 14 für iPhone Xr und Co.(© 2019 CURVED)

Dieses Feature kommt mit iOS 13.7 auf euer iPhone: Apple hat den Rollout einer kleinen Aktualisierung gestartet. Dabei handelt es sich vermutlich um das letzte Update, bevor im Herbst iOS 14 für die breite Öffentlichkeit veröffentlicht wird.

iOS 13.7 hat vor allem eine Funktion an Bord: Mit dem Update installiert Apple eine Warnfunktion für Corona auf eurem iPhone, wie 9to5Mac berichtet. Apple nennt dieses Feature "COVID-19 Exposure Notification Express System". Es soll ähnlich funktionieren wie die Warn-App des Bundesgesundheitsministeriums: Sind die Funktion und Bluetooth aktiviert, erhaltet ihr eine Nachricht, sobald ihr euch 15 Minuten in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten habt.

Details zur Corona-Warnung

Wenn ihr das Update auf iOS 13.7 installiert habt, werdet ihr gefragt, ob ihr das "COVID-19 Exposure Notification Express System" benutzen wollt. Es handelt sich also um eine Opt-in-Funktion. Zum Start steht das Feature nur in einigen US-Bundesstaaten zur Verfügung. Sobald es hierzulande funktioniert, solltet ihr eine entsprechende Mitteilung erhalten.

Für die Corona-Warn-Funktion arbeitet Apple mit Google zusammen. Mit dem Update auf iOS 13.5 hatte Apple eine Schnittstelle geschaffen, damit externe Apps als Warnsystem funktionieren. Mit dem aktuellen Update auf iOS 13.7 wird dies nun überflüssig. Ihr benötigt die Corona-Tracing-App allerdings weiterhin, um eine eigene Infektion melden zu können. Wenn ihr das Update herunterladen wollt, öffnet ihr die "Einstellungen" und tippt unter "Allgemein" auf "Softwareupdate".

iOS 13.7 mit Bugfixes

Laut des Changelogs von Apple enthält iOS 13.7 außerdem "weitere Fehlerbehebungen für dein iPhone". Welche dies genau sind, geht aus dem Text leider nicht hervor. Mit dem zuvor veröffentlichten Update auf iOS 13.6.1 hatte Apple ebenfalls zahlreiche kleine Probleme ausgeräumt, so zum Beispiel einen Display-Bug und einen Fehler in der automatischen Speicherverwaltung.

Mit iOS 13.7 hat Apple vermutlich das letzte kleine Update veröffentlicht, bevor in wenigen Wochen iOS 14 ausrollt. Die Aktualisierung bringt unter anderem eine ganze Reihe an neuen Emojis auf euer iPhone. Wenn ihr wissen möchtet, ob euer iPhone das Update auf iOS 14 unterstützt, könnt ihr in unserer entsprechenden Liste nachsehen. Grundsätzlich ist die Aktualisierung mit allen Modellen kompatibel, die bereits iOS 13 nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit17So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.