iOS 13: Update verbindet iPhone und PlayStation-Controller

Der DualShock 4 kann sich nun auch mit Apple-Geräten verbinden
Der DualShock 4 kann sich nun auch mit Apple-Geräten verbinden(© 2016 CURVED)

Ab sofort könnt ihr komfortabler auf eurem iPhone, iPad, Apple TV oder Mac zocken – besonders, wenn ihr ein PS4-Spiel auf das Gerät streamt. Mit dem Update auf iOS 13 und den neuen Aktualisierungen der anderen Apple-Betriebssysteme könnt ihr nämlich einen DualShock 4 verwenden – ganz ohne Kabel.

Wir wussten bereits, dass iOS 13 eine Reihe an neuen Features auf euer iPhone bringt. Im Schatten der großen neuen Funktionen ging allerdings bislang unter, dass ihr den DualShock 4 – den offiziellen Controller für die PlayStation 4 – kabellos mit eurem iPhone verbinden könnt. Anschließend habt ihr laut PlayStation.Blog die Möglichkeit, viele verschiedene Spiele auf euerem Apple-Handy mit Gamepad zu zocken.

Praktisch für Remote Play und App-Store-Games

Damit ihr den PS4-Controller in einem Spiel verwenden könnt, muss dieses "MFi Controller" unterstützen. Das gilt etwa für viele Titel der Gaming-Plattform Apple Arcade. Aber auch einige Spiele aus dem App Store dürften euch den entsprechenden Support bieten. Der DualShock 4 funktioniert etwa in Action-Titeln wie "Fortnite" und Rennspielen wie "GRID Autosport".

Außerdem profitiert natürlich die App "PS4 Remote Play" von dem Update auf iOS 13. Über das Programm könnt ihr PlayStation-4-Games direkt auf euer iPhone streamen – und nun auch mit dem passenden Controller zocken. An sich gibt es die Streaming-Funktion in Kombination mit iOS seit dem PS4-Update auf Version 6.50, das bereits im März 2019 ausrollte. Es hat also etwas länger als ein halbes Jahr gedauert, ehe nun der Gamepad-Support folgte.

Support mit iOS 13, iPadOS, TvOS 13 und macOS Catalina

Auch mit anderen Apple-Geräten könnt ihr den PS4-Controller künftig verbinden. Für euer iPad benötigt ihr dafür etwa das Update auf iPadOS. Mac-Nutzer müssen macOS Catalina installieren, um das Gamepad kabellos nutzen zu können. Verwendet ihr eine ältere Version wie High Sierra oder Mojave, könnt ihr den DualShock 4 immerhin via USB-Kabel mit dem Computer verbinden. Besitzt ihr Apple TV, ist wiederum die Aktualisierung auf tvOS 13 nötig.

Ihr verbindet den PlayStation-Controller wie jedes andere Bluetooth-Gerät mit eurem iPhone, iPad und Co. Dafür müsst ihr zuerst den Pairing-Modus des DualShock 4 aktivieren. Schaltet das Gamepad aus und haltet die Share- und PlayStation-Taste gedrückt, bis ein Licht blinkt. Nun findet ihr den Controller im Bluetooth-Menü und könnt ihn verbinden.

Allerdings gibt es noch einige Einschränkungen. Offenbar könnt ihr die Playstation-, Options-, und Share-Taste nicht in Verbindung mit einem Apple-Gerät verwenden. Zum Beispiel auf einem iPhone 11 Pro mit iOS 13 werden euch diese Buttons allerdings auf dem Display selbst dargestellt – ihr müsst diese also nur direkt über den Touchscreen anwählen.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4: Diese Control­ler-Desi­gns hat Sony (zum Glück) verwor­fen
Christoph Lübben
DualShock 4: Für dieses Gamepad-Design hat sich Sony letztendlich entschieden
Bei der Entwicklung seines PlayStation-4-Controllers hat Sony mit verschiedenen Designs experimentiert. Einige davon sehen kurios aus.
"Fort­nite"-Tipps für Fort­ge­schrit­tene
Curved-Redaktion
Peinlich !10Mit unseren Tipps werdet ihr zum "Fortnite"-Profi
Ihr spielt "Fortnite" bereits seit einer Weile und wollt euch verbessern? Unsere Tipps für Fortgeschrittene helfen euch dabei.
PS4 Control­ler blinkt weiß: So verbin­det ihr ihn wieder mit eurer Konsole
Christoph Lübben
Der PS4-Controller kann auch Ärger machen
Unter Umständen kann es passieren, dass sich euer DualShock 4 Controller nicht mehr mit der PS4 verbindet. Unsere Tipps helfen womöglich.