iOS 14: Dieses Gerücht gefällt eurem iPhone-Speicher

Smart6
Weniger Apps im Speicher, aber mehr Raum zum Ausprobieren: iOS 14 soll ein komfortables Feature mitbringen
Weniger Apps im Speicher, aber mehr Raum zum Ausprobieren: iOS 14 soll ein komfortables Feature mitbringen(© 2018 CURVED)

Kennt ihr das? Ihr wollt eine App ausprobieren, ladet sie herunter und vergesst sie anschließend. Von diesem Moment an setzt die Anwendung Staub auf eurem iPhone-Speicher an – und nimmt eigentlich nur Platz weg. Das Update auf iOS 14 soll mit dem Feature "Clips" für eine Veränderung sorgen.

Apple arbeitet an einer API mit der Bezeichnung "Clips". Diese soll unter iOS 14 ermöglichen, dass ihr Teile einer App auf eurem iPhone verwenden könnt, ohne die Anwendung selbst installieren zu müssen. Laut 9to5Mac sei es etwa möglich, dass ihr nur einen QR-Code scannen müsst, um auf den Teil einer Anwendung zugreifen zu können. Zur Freude des iPhone-Speichers, der nicht mit noch eine Software belastet wird. Die Infos will 9to5Mac aus einer frühen Test-Version von iOS 14 haben.

Kein Safari nötig

Das interessante daran: "Clips" führt euch wohl nicht einfach nur zu einer Web-App über den Safari-Browser. Die nicht installierte Anwendung soll sich hingegen in einem ganz eigenen Fenster öffnen, ohne diesen Umweg zu nehmen. So sei es etwa möglich, einen nicht installierten Videoplayer nativ zu verwenden.

Aus dem mutmaßlich kommenden Feature von iOS 14 ergeben sich gleich zwei Vorteile. Auf der einen Seite müsst ihr, wie erwähnt, nicht mehr jede Anwendung direkt installieren, die ihr ausprobieren wollt. Das spart Speicherplatz und reduziert den "Datenmüll".

Auf der anderen Seite habt ihr so mit eurem iPhone schneller Zugriff auf bestimmte Funktionen. Das wird besonders komfortabel, wenn ihr eine App nur einmalig nutzen wollt. Denkbar wäre etwa eine Bestell-App in einem Schnellrestaurant, die ihr nur kurz für eure Bestellung benötigt. Das spart Zeit und senkt Hürden, solche digitalen Angebote von Geschäften auch wahrzunehmen.

Die Vorteile von "Clips" klingen so vielversprechend, dass wir genau so ein Lächeln von Tim Cook zur Demonstration des Features erwarten.(© 2014 Apple)

Demonstration auf der WWDC 2020?

Derzeit soll Apple das "Clips"-Feature bereits mit Apps von Drittanbietern testen. Unter anderem mit der "Second Screen"-App von Sony PlayStation, über die ihr euch auf dem Handy zusätzliche Infos zu einem PS4-Spiel anzeigen lassen könnt, das ihr gerade zockt. QR-Code vom TV scannen und ohne Einrichtung loslegen – so einfach dürfte das demnächst sein.

Wie "Clips" genau funktioniert, dürften wir schon bald erfahren. Angeblich will Apple die iOS-14-Neuerung (mitsamt weiteren Funktionen) im Rahmen der WWDC 2020 im Juni demonstrieren. Die Veranstaltung selbst wurde zwar aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Apple macht aus dieser aber stattdessen ein Online-Event.

Übrigens: Ganz neu ist die Idee von "Clips" nicht, die Apple mit iOS 14 wohl einführen will. Mit "Slices" gibt es bereits seit 2019 eine sehr ähnliche Funktion für Android-Smartphones. Diese zeigt Teile einer App in der Google-Suche oder über den Google Assistant an.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 und iPhone 11 im Vergleich: Lohnt sich das alte Modell noch?
Francis Lido
Gefällt mir24Das iPhone 12 hat etwas schmalere Display-Ränder als sein Vorgänger
Wie schlägt sich das iPhone 11 im Vergleich mit dem iPhone 12? Ist das etwas ältere, aber deutlich günstigere Modell womöglich die bessere Wahl?
iPhone 11, SE und XR: Apple streicht die Kopf­hö­rer
CURVED Redaktion
Ab sofort werden alle Modelle bei Apple nur noch ohne Kopfhörer und Netzteil geliefert
Das iPhone 12 war erst der Anfang: Auch dem iPhone 11, SE und XR liegen nun weder Kopfhörer noch ein Netzteil bei.
iPhone 11: Wo Apple Samsung 2020 abge­hängt hat
Christoph Lübben
Gefällt mir28Das iPhone 11 hat sich 2020 bislang sehr gut verkauft. Sogar besser als sein Vorgänger.
Samsung vs. Apple: Beide Unternehmen gehören zu den Top-Herstellern für Smartphones. Doch in einer Kategorie liegen die iPhones deutlich vorne.