iOS 14: Diese iPhone-Modelle erhalten das Update

UPDATE
Für den Oldtimer iPhone 6s Plus soll iOS 14 das letzte große Update werden
Für den Oldtimer iPhone 6s Plus soll iOS 14 das letzte große Update werden(© 2016 CURVED)

Update, 23. Juni: Alle iPhone-Modelle erhalten iOS 14, für die Apple im vergangenen Jahr auch iOS 13 bereitgestellt hat. Das hat der Hersteller auf der WWDC 2020 verkündet. Im Detail bekommen also folgende Geräte das Update:

  • iPhone SE (2020)
  • iPhone 11 Pro Max
  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11
  • iPhone XS Max
  • iPhone XS
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 8
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone SE

Ursprünglicher Artikel:

Werde ich auf meinem iPhone iOS 14 installieren können? Diese Frage beschäftigt vermutlich vor allem Besitzer von Apple-Smartphones, die bereits älter als drei Jahre sind. Nun gibt es gute Neuigkeiten für diese Gruppe: Offenbar unterstützen sogar deutlich ältere iPhone-Modelle das Update.

Angeblich könnt ihr iOS 14 auf allen iPhones installieren, die auch iOS 13 unterstützen, berichtet 9to5Mac. Dies würde bedeuten, dass Apple in diesem Jahr kein Modell ausschließt, wie es sonst manchmal der Fall ist. Mit dem Rollout von iOS 13 etwa endete der Update-Zyklus für das iPhone 5s und das iPhone 6, die bis dahin alle Aktualisierungen erhalten hatten.

Fünf Jahre alle großen Updates

Zur Erinnerung: Das älteste Gerät mit iOS 13 ist das iPhone 6s aus dem Jahr 2015 – und schon für dieses Update wurde die Eignung infrage gestellt. Sollte die Information stimmen, würde auch das erste iPhone SE das Update erhalten, das den gleichen Chipsatz (A9) benutzt wie das iPhone 6s. Mit iOS 14 endet dann aber voraussichtlich der Update-Zyklus für diese Geräte. Fünf Jahre alle Updates erhalten – das sind Zeiträume, von denen Android-Nutzer nur träumen können, selbst wenn sie ein Flaggschiff besitzen.

Alle neueren iPhone-Modelle werden das Update auf iOS 14 ebenfalls erhalten. Dies schließt alle Geräte ab dem iPhone 6s ein, also über das iPhone 7 von 2016 bis zum jüngst erschienen iPhone SE (2020). Apple wird die neue Version seines Betriebssystems voraussichtlich am 22. Juni 2020 der Öffentlichkeit vorstellen. Aufgrund der anhaltenden Coronakrise soll es sich um ein Event ohne Zuschauer vor Ort handeln, das im Internet übertragen wird.

Mehr Speicher, höhere Sicherheit

Mit iOS 14 werden zahlreiche neue Features auf eurem iPhone Einzug halten. Dazu gehört Gerüchten zufolge etwa eine Funktion, die Apple intern "Clips" nennt. Sie ermöglicht es euch offenbar, nur Teile von Apps auf eurem Gerät zu installieren und zu nutzen.

Auf diese Weise könntet ihr den Speicher stark entlasten. Angeblich hat Apple zudem den Passwort-Manager "Schlüsselbund" überarbeitet. So soll etwa die Zwei-Faktor-Authentifizierung deutlich einfacher werden. Näheres erfahren wir dann Ende Juni, wenn Apple die Aktualisierung im Detail vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 hängt Android-Konkur­renz ab: So schnell soll der Apple-Chip sein
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro (Max) sollen einen deutlichen Leistungs-Schub bieten
Das schnellste Smartphone des Jahres kommt wohl wieder von Apple: Das iPhone 12 soll im Bereich Performance die Konkurrenz weit hinter sich lassen.
iOS 13.6 zum Down­load verfüg­bar: Das ist neu auf eurem iPhone
Michael Keller
Unter iOS 13.6 fließen EKG-Daten in die neue "Health"-Kategorie "Symptome"
Apple hat iOS 13.6 veröffentlicht. Das Update bringt Verbesserungen und Features auf euer iPhone. Neu ist etwa CarKey, der digitale Autoschlüssel.
iPhone 12 soll nervi­ges Kabel­pro­blem endlich lösen
Michael Keller
Na ja6Apples Lightning-Kabel (hier mit dem iPhone 5s) sind leider anfällig für Beschädigungen
Das iPhone 12 erscheint voraussichtlich im September 2020. Ein neues Gerücht zum Zubehör dürfte viele langjährige Apple-Nutzer freuen.