Apple zeigt iOS 14 am 22. Juni - das erwarten wir von der WWDC 2020

Gefällt mir9
Auf der WWDC 2020 stellt Apple iOS 14 vor
Auf der WWDC 2020 stellt Apple iOS 14 vor(© 2020 Apple)

Die WWDC 2020 hat einen Starttermin: Am 22. Juni lädt Apple online zur Entwicklerkonferenz – und stellt wohl iOS 14 und mehr vor. Wir werfen einen Blick in die Zukunft und verraten euch, welche Produkte und Features uns aller Voraussicht nach erwarten.

Eine erinnerungswürdige Veranstaltung wird die WWDC 2020 allein deshalb schon, weil das Event in seiner 31-jährigen Historie noch nie ausschließlich online stattgefunden hat. Die Corona-Krise lässt Apple jedoch kaum eine andere Wahl. Immerhin werdet ihr euch die Vorstellung von iOS 14 im Livestream anschauen können. Entweder auf der offiziellen Webseite zum Event oder aber in der Apple Developer App, die es beispielsweise für iPhones und iPads gibt.

iOS 14: Ein kleiner Neuanfang?

Einige Details zu iOS 14 sind bereits durchgesickert. So soll sich Apples Betriebssystem in der neuen Version ein wenig Android annähern. Der goldene Käfig öffnet sich angeblich einen Spalt und lässt iPhone-Nutzer künftig mehr Freiheiten. So wird es euch wohl bald möglich sein, Google Chrome oder andere Browser auf dem iPhone als Standard festzulegen. Auch beim E-Mail-Programm seid ihr offenbar nicht mehr an Apples Lösung gebunden.

Darüber hinaus erwarten euch in iOS 14 Gerüchten zufolge ein optimiertes Multitasking, ein besseres Passwort-Management und eine neue Fitness-App. Außerdem sollt ihr einige iPhone-Apps künftig verwenden können, ohne diese vollständig herunterzuladen. Auch die Wetter-App und das Akku-Management auf dem iPhone soll iOS 14 nach vorne bringen. Das große Update steht allerdings nicht zur WWDC 2020 an, sondern erfolgt vermutlich später im Jahr. Üblicherweise rollt Apple große Aktualisierungen im September aus – also wenn 2020 der iPhone-12-Release vor der Tür steht.

Was bringt uns die WWDC 2020 sonst noch?

Neben iOS 14 wird uns Apple sicherlich auch iPadOS 14 präsentieren. Apples Tablets haben seit letztem Jahr bekanntlich ein eigenes Betriebssystem, das gegenüber iOS einige Zusatzfeatures bietet. Des Weiteren wird auch die Zukunft von watchOS, tvOS und macOS im Blickpunkt stehen. Der Großteil der einwöchigen Veranstaltung dürfte aber in erster Linie für Entwickler interessant sein.

Die iPad-Reihe verwendet mittlerweile ein eigenes Betriebssystem, das aber immer noch sehr viel Ähnlichkeit mit iOS hat.(© 2019 CURVED)

Für Nachwuchsprogrammierer hat Apple übrigens zur Swift Student Challenge aufgerufen. Junge Entwickler können bis zum 18 Mai einen Beitrag einreichen. Auf die Gewinner warten eine WWDC-2020-Jacke und ein Pin-Set sowie eine Würdigung auf der Entwicklerkonferenz.

Neue Hardware wird Apple im Rahmen der WWDC 2020 vermutlich nicht vorstellen. Bei der Veranstaltung beschränken sich die Kalifornier in der Regel auf Software-Ankündigungen. Außerdem hat das Unternehmen vor Kurzem erst das MacBook Pro 13 (2020) und das neue iPhone SE vorgestellt.

Apple hat in diesem Jahr bereits das iPhone SE (2020) enthüllt. Wir rechnen daher erst im Herbst wieder mit neuen Smartphones des Herstellers.(© 2020 APPLE)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: "LOL, no" – bleibt dieses Design nur ein Wunsch­traum?
Michael Keller
Seit dem iPhone X setzt Apple auf die Notch am oberen Rand des Displays
Verpasst Apple dem iPhone 13 ein neues Design? Im Internet sind entsprechende Bilder aufgetaucht. Allerdings ist es bis zum Release noch lange hin.
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Lohnt sich das Upgrade?
Lars Wertgen
UPDATEHer damit16Lohnt sich der Aufpreis ür die AirPods Pro?
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Für wen sind welche kabellosen Kopfhörer besser geeignet? Das erfahrt ihr in unserem umfassenden Vergleich.
iPhone 12: Release erst im vier­ten Quar­tal wird immer wahr­schein­li­cher
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro werden wir wohl erst später in den Händen halten als gewohnt
Schon länger hält sich das Gerücht, dass Apple das iPhone 12 später herausbringt als seinen Vorgänger. Nun gibt es neue Hinweise.