iOS 14 passt auf eure Kinder auf

Die App "Mein iPhone suchen" (Bild) heißt seit iOS 13 "Wo ist?"
Die App "Mein iPhone suchen" (Bild) heißt seit iOS 13 "Wo ist?"(© 2017 CURVED)

Ist mein Kind pünktlich in der Schule angekommen? Diese Frage kann euch "Wo ist?" unter iOS 14 bald beantworten: Apple erweitert die Lokalisierungs-App um praktische Funktionen. Fraglich bleibt aber, wie genau man tatsächlich ständig über die Aufenthaltsorte anderer Menschen Bescheid wissen muss.

Nach dem Update auf iOS 14 kann Apples hauseigene App "Wo ist?" euch noch mehr Hinweise senden, berichtet 9to5Mac. Das Magazin hat offenbar bereits eine frühe Version der Aktualisierung testen können. So könnt ihr euch zum Beispiel künftig informieren lassen, wenn eine bestimmte Person nicht zu einer bestimmten Uhrzeit an einem bestimmten Ort angekommen ist.

Auch umgekehrt möglich

Diese Funktion kann sehr praktisch sein: Im besten Fall führt sie dazu, dass Eltern weniger Benachrichtigungen zum Aufenthaltsort ihres Kindes erhalten als bisher. Denn so sendet die App "Wo ist?" unter iOS 14 nur dann einen Hinweis, wenn etwas vom vorgesehenen Werdegang abweicht.

Darüber hinaus kann "Wo ist?" unter iOS 14 offenbar auch dann eine Benachrichtigung schicken, wenn jemand einen bestimmten Ort vor der vorgesehenen Zeit verlässt. Auch hier ist das Beispiel des Schulkindes naheliegend, das etwa wegen Unterrichtsausfall früher nach Hause kommt. Die App soll so konfigurierbar sein, dass die entsprechenden Hinweise auch an andere Personen gesendet werden, wenn ihr selbst zu früh oder zu spät irgendwo ankommt – und nur an bestimmten Tagen.

AR-Unterstützung mit iOS 14

Doch die App "Wo ist?" bietet nach dem Update auf iOS 14 offenbar noch mehr Neuerungen. So unterstützt die Anwendung mutmaßlich auch Augmented-Reality-Headsets. ARKit soll nach dem kommenden Update auch einen "Headset-Modus" beinhalten. Auf diese Weise könnt ihr Augmented Reality nutzen, um durch die App noch genauere Richtungs- und Ortsangaben zu erhalten – auch für die Bluetooth-Tracker Apple AirTag.

Bei "Wo ist?" handelt es sich um die Lokalisierungs-App von Apple. Damit könnt ihr nicht nur Geräte wiederfinden, sondern auch Verwandte und Freunde orten. Mit dem Update auf iOS 13 hat Apple die Apps "Mein iPhone finden" und "Freunde finden" in dieser einen App zusammengeführt. Mit iOS 14 wird der Funktionsumfang also noch einmal merklich erweitert. Alle Informationen zu dem Update, das voraussichtlich im Herbst 2020 erscheinen wird, findet ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir7Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
iOS 14: Soll­tet ihr mit dem Update lieber bis zum iPhone 12 warten?
Lars Wertgen
War Apple mit dem Update auf iOS 14 voreilig?
Apple rollt iOS 14 aus. Dass der Hersteller nun direkt die iOS 14.2 Beta bereitstellt, sorgt mit Blick auf das kommende iPhone 12 für einige Thesen.
iPhone 12: Ist Apples Vorsprung dahin?
Francis Lido
Smart12iPhones sind seit Jahren schneller als die Android-Konkurrenz
In einem Bereich hielt Apple die Android-Konkurrenz zuletzt deutlich auf Abstand. Mit dem iPhone 12 könnte das vorbei sein.