iOS 5 wohl doch erst im Herbst

Gerüchten zufolge sollte Apples Betriebssystem iOS 5 schon im April vorgestellt werden. Die Webseite techcrunch.com berichtet nun, dass mit dem neuen OS wohl doch nicht vor Herst zu rechnen ist. Dabei beruft sie sich auf nach eigenen Angaben zuverlässige Quellen.

Zwar heißt es, dass iOS 5 auf der Woldwide Developers Conference (WWDC) vorgestellt werden könnte - mit einer Veröffentlichung sei aber deutlich später zu rechnen. Als wenig prezisen Erscheinungszeitpunkt für Anwender wird Herbst 2011 angegeben.

Frühere Gerüchte sprachen von einer Präsentation in den ersten beiden Aprilwochen - vor ausgewählten Journalisten im Rahmen einer Einladung zum Apple-Firmensitz in Cupertino.

Details weiter unklar

Wie genau iOS 5 am Ende aussehen soll, bleibt weiterhin unklar. Sicher ist nur, dass die Integration sozialer Dienste erheblich verbessert werden soll. Auch die Streaming-Möglichkeiten für Fotos, Video und Audio sollen verbessert werden.

Bekannt sind weiterhin Patentzeichnungen zu einer neuen Bedienoberfläche, die vor einiger Zeit an die Öffentlichkeit gelangten. Die darin erläuterten "Radial Menues" sollen die Benutzerführung erheblich erleichtern.