iOS 6: 3D Karten gehackt

Eines der Highlights von Apples kommendem Mobil-Betriebssystem iOS 6 ist die neue Karten App mit dreidimensionaler Kartenansicht. Allerdings will Apple diese Funktion auf neuere Geräte beschränken, nur das iPhone 4S und das im Herbst erwartete iPhone 5 sollen die 3D-Flyover-Funktion sowie die Turn-by-Turn-Navigation nutzen können.

3D Karten auch für iPhone 4

Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für Hacker. Dem russischen Entwickler Anton Titkov ist es jetzt bereits gelungen, die Flyover-Funktion auf das iPhone 4 zu bringen. Mit Hilfe des tethered Jailbreak der iOS 6 Beta 1 und des Tools 3DEnabler funktioniert das 3D-Karten Feature auch auf dem iPhone 4.

Diese Entwicklung dürfte bei Apple sicherlich nicht mit Freude aufgenommen werden und es ist davon auszugehen, dass der Konzern aus Cupertino bei der finalen Version von iOS 6 alles daransetzen wird, dass sich Flyover nicht so einfach knacken lässt. Für die Turn-by-Turn-Navigation hat der Hacker Anton Titkov bislang noch keine Lösung gefunden, doch sicherlich wird auch diese nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Die Apple-Entwickler haben also bis zur finalen Version von iOS 6 noch einiges zu tun, um das Hacken zu erschweren.