iOS 8.1.1: Update bringt iPhone 4s und iPad 2 wenig

Peinlich !31
Wenn Ihr ein iPhone 4s nutzt, solltet Ihr dem Test zufolge lieber bei iOS 7.1 bleiben
Wenn Ihr ein iPhone 4s nutzt, solltet Ihr dem Test zufolge lieber bei iOS 7.1 bleiben(© 2014 CURVED)

Kein Fortschritt in Sachen Geschwindigkeit: Das Update auf iOS 8.1.1 bringt älteren Geräten wie dem Apple iPhone 4s oder dem Apple iPad 2 offenbar nur wenig. Im Vergleich zu vorigen Versionen gibt es anscheinend keine Verbesserung der Performance.

Ars Technica hat getestet, welche Unterschiede es bei den alten und neuen Versionen von iOS auf älteren iDevices gibt. Um die Performance zu untersuchen, wurden auf dem iPhone 4s und dem iPad 2 verschiedene Apps geladen und gestoppt, während gleichzeitig die Zeit erfasst wurde – sowohl mit iOS 7 als auch mit iOS 7.1.2 und iOS 8.1.1.

Schneller mit iOS 7.1

Das Ergebnis des Tests: Die neue iOS-Version bringt – wenn überhaupt – nur geringfügige Verbesserungen im Gegensatz zu iOS 8 auf Apple-Geräten mit sich, die den A5-Chip verwenden. Dabei hatte Apple angekündigt, dass iOS 8.1.1 auch auf älteren Geräten Verbesserungen in Bezug auf die Geschwindigkeit liefern würde.

Die Tester kommen sogar zu dem Ergebnis, dass die Apps mit iOS 7.1 schneller geladen werden als mit iOS 8.1.1. Einzig der Safari-Browser würde mit der neuen iOS-Version kürzere Ladezeiten bieten – aber das auch nur manchmal.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 9.3: Probleme bei der Instal­la­tion auf älte­ren iPad-Model­len
Christoph Groth1
Peinlich !18Das Update auf iOS 9.3 funktioniert anscheinend nicht auf allen iPad-Modellen problemlos
iOS 9.3 räumt zwar einige Bugs aus, bereitet aber offenbar manchen Besitzern älterer iPads Probleme. Doch es scheint Workarounds zu geben.
Sammel­klage gegen Apple: iOS 9 soll alte iPho­nes absicht­lich verlang­sa­men
Guido Karsten12
Supergeil !48Laut den Klägern soll das iOS 9-Update ein iPhone 4s nahezu unbrauchbar machen
Über 100 Teilnehmer einer Sammelklage behaupten: Apple mache mit iOS 9 ältere iPhones absichtlich langsamer. Sie fordern 5 Millionen Dollar.
AirPods: Diese neuen Funk­tio­nen soll die nächste Gene­ra­tion erhal­ten
Francis Lido
Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten
Die nächste Generation der AirPods soll noch 2018 erscheinen. Unter anderem spendiert Apple den In-Ears wohl einen verbesserten Chipsatz.