iOS 8.1.3: Noch ein Update vor dem Release von iOS 8.2

Her damit !41
Mit iOS 8.1.3 sollen vermutlich auf iPhone 6 und Co nur kleinere Fehler behoben werden
Mit iOS 8.1.3 sollen vermutlich auf iPhone 6 und Co nur kleinere Fehler behoben werden(© 2014 CURVED)

Kleines Update vor dem großen: Offenbar will Apple kurz vor dem Release von iOS 8.2 mit iOS 8.1.3 noch kleine Verbesserungen zur aktuellen Version nachschieben. Das Update auf iOS 8.1.3 wird voraussichtlich nicht mehr in diesem Jahr erscheinen, sondern erst Anfang 2015.

Ein früherer Release-Termin sei nur dann wahrscheinlich, wenn Apple mit iOS 8.1.3 einen größeren Bug beheben will oder eine gefährliche Sicherheitslücke geschlossen werden muss, berichtet MacRumors. Es sei eher unwahrscheinlich, dass Apple ein solches Update in der Ferienzeit um Weihnachten herum veröffentlichen würde.

Zugriffe aus den Apple-Netzwerken

Wie es im Bericht weiter heißt, ergab eine Auswertung ihrer Tracking-Tools, dass die Anzahl der Geräte mit dem Betriebssystem iOS 8.1.3, die aus Apples Netzwerken heraus auf die Webseite zugreifen, in den letzten Wochen leicht angestiegen ist. Insgesamt soll es sich dabei aber nur um ein paar Dutzend iPhones und iPads handeln.

Das erste Mal sei iOS 8.1.3 demnach kurz vor dem Release von iOS 8.1.2 aufgetaucht. Mit diesem Update hatte Apple ebenfalls kleinere Fehler im Visier, beispielsweise ein Problem mit verschwundenen Klingeltönen. Auch das nächste kleine Update wird voraussichtlich solche Fehler beheben. Derweil wurde bekannt, dass iOS 8 mittlerweile auf 63 Prozent aller mobilen Apple-Geräte angekommen ist. Das später erscheinende Update auf iOS 8.2 soll es Euch in Zukunft zum Beispiel ermöglichen, den Schrittzähler auf dem Apple iPhone 6 zu deaktivieren.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.