iOS 8.3: So bekommt Ihr den geheimen Spock-Emoji

Her damit !219
In iOS 8.3 lässt sich ein geheimer Spock-Emoji verwenden
In iOS 8.3 lässt sich ein geheimer Spock-Emoji verwenden(© 2015 Emojipedia)

iOS 8.3 ist da und führt unter anderem über 300 neue Symbole ein. Darunter verbirgt sich auch ein Spock-Emoji mit der ikonischen "V"-Geste, das sich nicht wie die anderen Symbole über das Keyboard einfügen lässt. Ihr müsst dennoch nicht auf vulkanische Grüße verzichten. Cult of Mac stellt es Euch nämlich praktischerweise per Tweet zum Kopieren und Einfügen bereit.

"Live long and prosper", in der deutschen Übersetzung "Lebe lang und in Frieden" – diesen Spruch dürfte jeder Star Trek-Fan kennen. Die Begrüßungsformel der Vulkanier wird dabei von einer nicht für jeden ganz leicht zu imitierenden "V"-Geste begleitet. Sie erinnert an ein "Victory"-Zeichen, statt Zeige- und Mittelfinger gilt es aber, Mittel- und Ringfinger zu spreizen.

Finger spreizen per Shortcut

Um das geheime Spock-Emoji auf Eurem iPhone zu nutzen, müsst Ihr Euch zwar nicht die Finger verbiegen, dennoch sind mehrere Handgriffe nötig. Ihr müsst das neue Symbol dazu aus diesem Tweet herauskopieren. Dann öffnet Ihr die Einstellungen, navigiert zu "Allgemein | Tastatur | Kurzbefehle" und tippt auf das Pluszeichen, um eine neue Abkürzung hinzuzufügen.

Hier fügt Ihr dann das Spock-Emoji ein und erstellt den Shortcut. Im Chat oder in E-Mails könnt Ihr die vulkanischen Grüße dann leicht nutzen, ohne dass Ihr immer den Umweg über Kopieren und Einfügen gehen müsst. Der Empfänger muss allerdings ebenfalls iOS 8.3 oder OS X 10.10.3 besitzen, sonst wird das Zeichen nicht richtig dargestellt. Ob und wann das Emoji auch offiziell verfügbar gemacht wird, ist noch unbekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.
Bug in iOS: Durch diese Eingabe friert das Kontroll­zen­trum ein
1
Bei einem bestimmten Handgriff sieht Euer iPhone rot und reagiert nicht mehr
Das iPhone gezielt und absichtlich zum Absturz führen: Unter iOS ist ein Bug vorhanden, der Apple-Geräte zum Absturz bringen kann.